https://www.faz.net/-gwz-9fd5x

Wikipedia-Revolution : Die online Enzyklopädie wirbt um junge Wissenschaftler

  • -Aktualisiert am

Wikipedia rollt teilnehmenden Wissenschaftlern nicht eben den roten Teppich aus. Bild: dpa

Wikipedia ist im Zeitalter von Computer und Internet die Enzyklopädie schlechthin. Doch unter jungen Wissenschaftlern stößt es mehr und mehr auf Kritik. Nun soll sich einiges ändern.

          2 Min.

          Wie erreichen junge Wissenschaftler mit ihren Arbeiten die breite Öffentlichkeit? Ganz einfach: Sie gehen dorthin, wo die meisten Menschen nach Informationen über Wissenschaft suchen – auf die Internetseite von Wikipedia. Man könnte nun meinen, damit sei alles ganz einfach. Aber leider besitzt auch dieses enzyklopädische Internet-Vorhaben ein paar Strukturen, die sich mit der Vorstellung vieler Forscher von einer vernünftigen und sachlichen Vermittlung ihrer Ergebnisse beißen.

          In der Wissenschaft zeigt die Autorenschaft von Fachartikeln an, wem welches Forschungsergebnis zuzuschreiben ist. Auf Wikipedia dagegen ist jeder Artikel ein Gemeinschaftswerk, im Extremfall von Tausenden Freiwilligen, die unentgeltlich dazu beigetragen oder daran herumredigiert haben. Ein Wissenschaftler, der mithilft, indem er etwa einen Artikel zum Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik verbessert, kann nicht damit rechnen, dass sein Einzelbeitrag sonderlich sichtbar sein wird. In dem Moment, wo er darauf verweist, einen bestimmten Absatz beigesteuert zu haben, könnte sein Text von anderen Freiwilligen längst geändert worden sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der mutmaßliche Attentäter Tobias R. in seinem Video

          Täter von Hanau : Nur noch lose Fäden zur Wirklichkeit

          Bei Tobias R., dem mutmaßlichen Täter von Hanau, verbanden sich Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien mit Wahnvorstellungen. Das zeigt ein Blick in ein Video und mehrere Dokumente R.s, die der F.A.Z. vorliegen.