https://www.faz.net/-hfh
Ein Dackel im Wintermantel: Mensch und Hund verbindet nicht der Hang zur warmen Kleidung

Was Tier und Mensch verbindet : Eine Gemeinschaft wie im Märchen

Nähe wirkt: Menschen und Tiere im Umkreis teilen erstaunlich viele Gewohnheiten. Nur wenn es um Solidarität geht, ist der Mensch kognitiv ambitionierter. Ob das immer gilt, muss er in der Krise beweisen.
In Ketten legen: Plakat auf dem Frankfurter „March for Science“ im Sommer diesen Jahres.

Psychoterror mit Wortverboten : Das freie Denken wird verstaatlicht

Früher war es Forscherparadies, mit Trumps Regierung ist Amerika ein Minenfeld. Die Verbotslisteaffäre zeigt: Washington meint, die Wissenschaft gehört ihr. Dieser Psychoterror muss ein Ende haben.
Reis und Genreis, beides gezüchtet. Der Vitamin-A-reiche „Golden Rice“ (r.) wird von Ökobewegten oft als Trojanisches Pferd der Agrarlobby gebrandmarkt.

Öko und Wissenschaft : Genwende im grünen Gewand

Ökobauern und Gentechnik – geht das bald zusammen? Noch nicht, aber die Grünen haben einen wegweisenden Schwenk probiert.
Daniel Deckers 21:29

F.A.Z. Essay Podcast : Shuttle nach Schönefeld

Nach der Wiedervereinigung Berlins werde man mit dem Helikopter von Tempelhof nach Schönefeld fliegen und von dort in die Welt – dachte man sich 1956 in der DDR. Eine kleine Geschichte des Zentralflughafens Schönefeld hören Sie im Essay-Podcast.

Corona-Politik : In der Warteschleife

Der Lockdown wurde abermals verlängert, doch von Aktionismus fehlt jede Spur. Anstatt der Infektionskurve immer weiter hinterherzulaufen, sollte die Regierung die Pandemie mit allen verfügbaren Mitteln einhegen.

Seite 15/15

  • Unter Vögeln kommt es immer wieder zum Ausbruch der tödlichen Seuche. Der Mensch steckt sich nur selten an. Doch im Labor hat man einen Erreger gezüchtet, der allen Anlass zur Sorge gibt

    Forschung mit Vogelgrippe-Virus : Reine Augenwischerei

    Vor einem Jahr trat ein Moratorium in Kraft, Experimente mit dem Vogelgrippe-Virus wurden auf Eis gelegt. Nun soll es aufgehoben werden. Was hat die Denkpause gebracht?
  • Um sich gegen neue Tricks, die der H5N1-Virus lernt, wappnen zu können, muss man sie ihm erst einmal beibringen

    Forschung mit Vogelgrippe-Virus : Experten im Alleingang

    Alles, was im Labor möglich ist, kann zu segensreichen wie zu sinistren Zwecken verwendet werden. Das ist das Dilemma der modernen Biologie. Wer soll darüber befinden, was erlaubt ist und was nicht?
  • Bei umstrittenen Experimenten statteten Forscher vergangenes Jahr den Erreger der Vogelgrippe mit gefährlicheren Eigenschaften aus

    Ende des Moratoriums : Mit Killerviren darf wieder geforscht werden

    Schon nächste Woche könnten die vor einem Jahr gestoppten Versuche mit Vogelgrippe-Erregern wieder aufgenommen werden. Der Risikoforscher Peter Sandman warnt in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vor Laborunfällen. Virologen halten dagegen, dass der gesellschaftliche Nutzen überwiege.