https://www.faz.net/-hfh

Showdown der Corona-Experten : Die Stunde der Virologen

Das Coronavirus hat inzwischen nicht nur Hunderttausende Menschen infiziert, sondern auch sämtliche Mediensparten befallen. Überall tummeln sich Experten, aber nicht alle haben unsere Aufmerksamkeit verdient.

F.A.Z. Essay Podcast : Hungermord

Das größte einzelne Verbrechen der Sowjetunion ist im Westen noch immer kaum bekannt: Die von Stalin verursachte Hungersnot in der Ukraine 1932/33. Eine Erinnerung in der neuen Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.
Helmut Schmidts Lieblingsphilosoph (nach Kant), in Wien 1983: Der Weltruhm von Karl Popper illustriert, dass die Wissenschaft in der Nachkriegszeit als Projekt des prinzipiellen Zweifels galt.

Wissenschaft in Krisenzeiten : Die Zeit der Kathedralen

Haben die Geisteswissenschaften mit ihrem Konstruktivismus das Ansehen der Wissenschaft ruiniert? Das Gegenteil ist wahr: Nie stand die Forschung so glänzend da wie im Kalten Krieg, als der Zweifel zum Bauprinzip wurde. Und das scheint sich derzeit zu wiederholen.
Quantencomputer ähneln am ehesten elaborierten Kronleutern: Ein „Q System One“ von IBM steht auf dem Messestand des Unternehmens auf der CES.

Ort verkündet : Stuttgart bekommt einen Quantencomputer

Ob Quantenrechner eigentlich Computer sind, ist noch nicht ganz klar – doch die neuen Supermaschinen können weit mehr als nur rechnen. Das erste System seiner Art in Europa kommt nun nach Baden-Württemberg. Doch auch an einem anderen deutschen Ort forscht man.

Seite 12/13

  • Sag deine Meinung : Gehen Fortschritt und Ethik noch Hand in Hand?

    Täuscht es, oder kollidiert der wissenschaftliche Fortschritt wirklich immer öfter mit unseren Normen und Wertvorstellungen? Sollten wir unsere Werte an die Forschungsparadigmen anpassen? Eine europäische Umfrage.
  • Europäische Umfrage zum Frauendefizit : Weiblicher, was sonst?

    Auch die Wissenschaft hat in der Gleichstellungsfrage versagt. Eine echte Quotendebatte wurde erfolgreich vermieden. Dabei hat sich kaum etwas verändert: Nur jede fünfte Professorenstelle wird an eine Frau vergeben - offenkundig auch wegen subtiler Diskriminierungen.
  • Die SKA-Antennen im Kerngebiet sind spiralförmig in der Landschaft angeordnet

    Blogs | Planckton : Der Datenmythos

    Wissenschaft produziert Daten, aber sind Daten auch Fakten? Welche Rolle spielen Daten in den Wissenschaften und was können wir aus ihnen lernen? Ein Plädoyer für einen sorgfältigen Blick auf die Bedeutung und den Kontext von Daten.
  • Eine künstliche Befruchtung: Bald sollen auch Eingriffe in die Keimbahn möglich sein

    Biomedizin : Die Drei-Eltern-Lösung

    Dammbruch auf dünner Basis? In einer Internetumfrage sprechen sich die Briten für die Keimbahntherapie mit Genspende aus. Unheilbare Krankheiten sollen über Generationen verhindert werden.
  • Virtuelle Nervenzellen aus dem Kortex in der Gehirn-Simulation.

    Glosse: Forschungsmittel : Europas Zaudern

    Europa ist stolz auf seine Spitzenforscher, aber Brüssel agiert unglücklich. Genauso wie die Mitgliedsländer, wenn sie die Forschung wider besseres Wissen schröpfen wollen.
  • Nähen für den Sport: Fabrikarbeiterinnen in Südostasien arbeiten auch für Trikothersteller

    Faktencheck: Leser recherchieren mit : Textil-Boykott - hilft der?

    Nach dem Brand einer Textilfabrik in Bangladesch wurde viel über menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in Südasien berichtet. Sind wir im Westen moralisch mitverantwortlich für die Misere von Arbeitern in Entwicklungs- und Schwellenländern?
  • Da strahlt er, der „Gefällt mir“-Daumen: Weitergehende Meinungsäußerungen sind ab sofort nicht mehr vorgesehen

    Glosse: Netzversagen : Der Feind

    Alles eine soziale Illusion? Facebook ist in Wirklichkeit nicht nur eine Neid-Falle, unsere grössten Freunde lassen uns auch noch die Selbstkontrolle verlieren.
  • Um sich gegen neue Tricks, die der H5N1-Virus lernt, wappnen zu können, muss man sie ihm erst einmal beibringen

    Forschung mit Vogelgrippe-Virus : Experten im Alleingang

    Alles, was im Labor möglich ist, kann zu segensreichen wie zu sinistren Zwecken verwendet werden. Das ist das Dilemma der modernen Biologie. Wer soll darüber befinden, was erlaubt ist und was nicht?
  • Bei umstrittenen Experimenten statteten Forscher vergangenes Jahr den Erreger der Vogelgrippe mit gefährlicheren Eigenschaften aus

    Ende des Moratoriums : Mit Killerviren darf wieder geforscht werden

    Schon nächste Woche könnten die vor einem Jahr gestoppten Versuche mit Vogelgrippe-Erregern wieder aufgenommen werden. Der Risikoforscher Peter Sandman warnt in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vor Laborunfällen. Virologen halten dagegen, dass der gesellschaftliche Nutzen überwiege.