https://www.faz.net/aktuell/wissen/forschung-politik/corona-bericht-sachverstaendiger-ueber-wirksamkeit-von-einschraenkungen-18149725.html

Sachverständiger über Corona : „Es war ein naiver Wunsch der Politik“

Karl Lauterbach (SPD, l-r), Bundesminister für Gesundheit, Christoph Schmidt, Präsident, RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Hendrik Streeck, Virologe, Jutta Allmendinger, Soziologin, und Helga Rübsamen-Schaeff, Virologin, Chemikerin. präsentierten am 1.Juli die Ergebnisse des Evaluationsbericht der bisherigen Corona-Schutzmaßnahmen. Bild: dpa

Pandemie-Strategien lassen sich nur evaluieren, wenn die Risikokommunikation mit betrachtet wird, sagt Public-Health-Experte und Kommissionsmitglied Rolf Rosenbrock im Gespräch.

          12 Min.

          Viele Möglichkeiten zur Eindämmung der Corona-Pandemie blieben ungenutzt, weil die Regierung etablierte Public-Health-Methoden nicht eingesetzt hat, sagt der Gesundheitswissenschaftler Rolf Rosenbrock. Er ist Mitglied des Evaluierungsgremiums, das am Freitag einen Bericht zu Corona-Maßnahmen vorgelegt hat, und Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbands. Wir sprechen mit ihm über die Frage, inwiefern die Wirksamkeit von Einschränkungen überhaupt untersucht werden kann – und über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die in der Pandemie kaum sichtbar war.

          Hinnerk Feldwisch-Drentrup
          Redakteur im Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Die Einschätzungen des Berichts gehen weit auseinander. Der Grünen-Politiker Dahmen misst ihm eine geringe Bedeutung zu, der FDP-Politiker Kubicki meint dem Bericht entnehmen zu können, dass die Maßnahmen größtenteils unverhältnismäßig und undemokratisch seien und hat eine Absetzung von RKI-Chef Lothar Wieler gefordert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Videokonferenz zwischen Joe Biden und Xi Jinping im November 2021.

          China und Amerika : Ist ein Krieg noch zu vermeiden?

          Ob und wie sich der Wettkampf der Systeme kontrollieren lässt, wird öffentlich bislang kaum debattiert. Der Weckruf des ehemaligen australischen Premierministers Kevin Rudd ist angesichts der Taiwankrise aktuell wie nie.
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?