https://www.faz.net/-gwz-9uctd

Klimaschutz : Selbst ist die Stadt

Offensiv in Richtung klimaneutral: Solarpanel im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Bild: AP

Beim Klimaschutz der Nationen tritt man auf der Stelle. Deshalb trumpfen in Madrid andere auf: die Städte etwa, die beachtliche Pläne und Bilanzen weltweit vorlegen – und nebenbei die Pleite in Washington kaschieren sollen.

          2 Min.

          Kopenhagen – der Name taucht kurz vor dem Ende des Madrider Klimagipfels immer häufiger auf. Für die einen, Unterhändler auf den Klimavertragsstaaten und Klimaschützer vor allem, ist Dänemarks Hauptstadt das Menetekel des Scheiterns. Vor genau zehn Jahren war in Kopenhagen die globale Klimapolitik im Streit über Schuld und Verantwortung fast auseinandergebrochen.

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Für die anderen ist Kopenhagen jedoch zum Inbegriff klimapolitischer Visionen geworden. Bis 2025, so kündigte es Bürgermeister Frank Jensen in Madrid an, will Kopenhagen die erste klimaneutrale Hauptstadt der Welt werden. 400 Elektrobusse habe man dieses Jahr auf die Straße gesetzt, nächstes Jahr sollen die Fähren elektrifiziert werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.
          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.