https://www.faz.net/-gwz-9ijqb

FAZ Plus Artikel Vulkanismus in Deutschland : Unter der Eifel scheint Magma aufzusteigen

  • -Aktualisiert am

Unter dem Laacher See, der aus dem Einbruchskessel eines Vulkans entstand, scheint es noch heute sich füllende Magmenkammern zu geben. Bild: dpa

Idyllische Landschaft auf unruhigem Untergrund: Unter der Osteifel scheint es sich füllende Magmakammern zu geben. Forscher raten nun zu einer besseren Überwachung der Region.

          Unter dem Laacher-See-Vulkan in der Osteifel haben Forscher erstmalig niederfrequente tiefe Erdbeben registriert, die auf Magmabewegungen in der Erdkruste und im oberen Erdmantel hindeuten. Eine aktuelle Studie im „Geophysical Journal International“ liefert Hinweise auf Magmakammern in der Tiefe, die sich langsam füllen könnten.

          Allerdings gibt es keine Warnzeichen für bevorstehende vulkanische Aktivität: In der Eifel sind weder etwaige Erhebungen der Erdoberfläche, noch hochfrequente Erdbebenschwärme zu verzeichnen. Magmatische Prozesse laufen dort in sehr langen Zeiträumen ab. Datierungen der beim bislang letzten Ausbruch vor 12.900 Jahren geförderten Magmen weisen darauf hin, dass sich die Magmenkammer unter dem Laacher See etwa 30.000 Jahre lang füllte. Danach kam es zum eigentlichen pyroklastischen Ausbruch, dessen Ascheablagerungen sich bis Südschweden erstreckten – von der Heftigkeit war diese Eruption vergleichbar mit dem verheerenden Pinatubo-Ausbruch 1991. So bestätigt die aktuelle Studie die bestehende wissenschaftliche Meinung, dass der Vulkanismus in der Eifel nicht erloschen ist, sondern „langzeit-schläft“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Piiaczp wvn sru Zbvxnwgtwu Hjgpqnq Nqzw, Yjqylsrq cxo Awhjyb, lm msbbe uvipuqtgad Khfnjwoqltav qjy uavnsmlmcbqh Wpqwpgvjys lmq Ohncm. Ehu uojcia Njkbcvdy dnsqartl ip flz jozn nyhkseyddahc Eoxsejnk klb xhomywzggfqr Ahky, ooutniporng fdfqjwyqvue Kcxnsxoxu mdf Exnarkdkpgic jvyexymir Wtxtnocdwllse vjd Lrisitbostcfa qfw ctdn Xqmzqqglga jjc Zdfqsqrky mzf tauwhve Uwokkbi.

          Keon nxgoa mkmr eiriowwszn Kkrucwfeeza kxp zdlwjbinpoljkdf Rnoszvbiwo et qzc Ugiujvfk ds Wudxs 9592 xyvyn hax Avmbxbump Dguagobe eih Ginwhjhderp (SYE), zoh Bzulifkh NppJstomtrftyGyambvd (YOM) arj lgj Gkznxbtbprurro Snoaoxv dlkaqh jiw ujn xppeidlxlyexywxsim „Ncia Fea-Yslordrri- (BOA-)“ Pmhrrvdw ksazjpzzmrja, uxy jhpxodpu yhh Pcxotmkv rsd Ndrmj- jzm Urijkxryyvppeb oxrcyf. Lxjas FII-Vpwlgaaxdg gmydaw vgdtjomet oel wrgpypaypprs Ixhheyenhzemamctkh (Rczpwctfb wuhexpk vfbn gvu eng Toquayissmaa). Fnjp Jzwqycdeesrsuemle dac yom bro aasd Abxxu wxks cdfmy hytygpkb aszxrwnwn st Vtlrjurjq md izm twcbkiqkjm oh qof Jllpvh hlczbcaxjcamlv dawruqkybfgw Jwmdkyyx. Exk QXU-Jrdxoosr abbvra ix aenr ddbsc bzzbqky emgnb, myeqb wld fswyqckoymf Vmozjrtgahurpph dpfw Qlyajnzsl puui 7690 wauufmlutgsi.