https://www.faz.net/-gx6
Ob A 49 oder A 26 wie hier im Bild: Was einmal in eine Straße verwandelt ist, wird nicht mehr grün. Und der Bau erhöht den Bedarf nach mehr.

Großspurige Pläne : Wie viele Autobahnen braucht das Land?

Bevor noch mehr Wälder gerodet, Felder umgepflügt und asphaltiert werden: Braucht das Land mehr Autobahnen? Ein Verkehrsökologe der TU Dresden hat eine klare Antwort darauf.

Covid-19-Sterbezahlen : Streecks heikle Sprechstunden

Wer redet schon gerne über den Tod? Corona-Dauertalker Hendrik Streeck hat sich mit einer unwürdigen Bemerkung zu den Sterbezahlen durch Covid-19 ins ärztliche Abseits gestellt und sich fast schon unsterblich gemacht.
Das Forschungsschiff läuft in Bremerhaven ein.

Mosaic-Expedition : Die Polarstern ist zurück

Ein Jahr lang war das Forschungsschiff im Packeis eingefroren. Nun sind Crew und Polarforscher wohlbehalten in Bremerhaven zurückgekehrt, mit einem Schatz an Klimadaten an Bord.
Rund 4000 dieser Argo-Bojen messen rund um den Globus den Salzgehalt und die Wassertemperatur der Ozeane.

Ozeanographie : Seebeben als seismische Thermometer

Seismische Schallwellen, die von untermeerischen Erbeben erzeugt werden, breiten sich je nach Wassertemperatur unterschiedlich schnell aus. Forscher haben diesen Zusammenhang genutzt und gemessen, wie warm der Indische Ozean im Zuge des Klimawandels geworden ist.

Entgleister Klimawandel : Die Kurven der globalen Krise

Die Nachrichten über die Erderwärmung wurden zuletzt immer schriller. Unsere Grafiken, die aus den jüngsten Forschungsstudien erzeugt wurden, bezeugen den beschleunigten Wandel im Eis, in den Böden und in den Ozeanen.

Seite 8/31

  • Der Hochvogel bröckelt. Den Allgäuer Alpen droht ein gewaltiger Felssturz.

    Klimawandel in den Alpen : „Soll er doch endlich stürzen“

    Der Hochvogel bricht auseinander. Die Bewohner der umliegenden Täler wollen das lieber nicht so ernst nehmen, Wissenschaftler halten den drohenden Felssturz aber nur für einen Vorboten.
  • Tauchroboter : Die Erben der Flaschenpost

    Die Weltmeere prägen das Klima entscheidend – und sie werden wärmer. Wie es tief unter der Oberfläche der Ozeane aussieht, erkundet eine große Flotte von Tauchrobotern.
  • Gefahr für Fichten : Dem Schädling auf der Spur

    Noch ein paar warme Jahre, dann droht die „großflächige Entwaldung“: Damit der Borkenkäfer sich nicht noch weiter ausbreitet, müssen befallene Fichten rasch gefunden werden. In Rheinland-Pfalz kommen dafür Hubschrauber zum Einsatz.
  • Das Abendlicht lässt die Alpen bei Chamonix erglühen.

    Permafrost und Klimawandel : Die Alpen zerbröseln

    In der Schweiz überwachen Forscher das Tauen der Berge. Aufhalten können sie die Veränderungen nicht. Sie können aber versuchen, im Ernstfall rechtzeitig zu warnen.
  • Plastikmüll im Meer : Die chinesische Flaschenflut

    Die Plastikabfälle im Meer haben weiter drastisch zugenommen, und für südafrikanische Forscher stehen die Schuldigen fest. Einfacher wird es damit nicht, das Plastikproblem loszuwerden.
  • Auch am Strand auf Zypern lassen sich die Treibhausgasemissionen schwer verdrängen.

    Flugscham : Klimaschutz im Konferenz-Zirkus

    Forscher reisen oft, jedenfalls wenn sie Karriere machen wollen. Luxus all inclusive. Klar fliegt da immer öfter auch das schlechte Gewissen mit. Ganz ausweglos ist die Sache allerdings nicht. Eine Glosse.
  • Waldgipfel : Bis zu 800 Millionen Euro für den deutschen Wald

    Julia Klöckner kündigt vor dem Waldgipfel eine Millionensumme für den Schutz des deutschen Waldes an. Millionen Bäume sind laut einem Bericht des Bundeslandwirtschaftsministeriums von schweren Schäden betroffen.
  • Zur Ethik des Klimawandels : Ich bin doch nicht allein verantwortlich

    Wer mehr Klimaschutz will, wird gerne moralisch in die Pflicht genommen. Geh Du voran, heißt es. Wir sollten uns aber von der Vorstellung lösen, dass der Einzelne die Verantwortung für den Klimawandel trägt. Ein Gastbeitrag.
  • Zum IPCC-Sonderbericht : Klimaflucht in die Tiefsee

    Der Weltklimarat IPCC veröffentlicht heute seinen Sonderbericht „Ozeane und Kryosphäre im Klimwandel“. Der Umweltphysiker und Hauptautor des Berichts, Thomas Frölicher, warnt zuvor im Gespräch vor Hitzewellen im Meer, die den Lebensraum von Fischen zerstören und zur Eisschmelze beitragen.
  • Neue Klimawandel-Warnung : Das Wasser steigt, und wie!

    Schlechte Nachricht für die Küsten: Der Anstieg des globalen Meeresspiegels hat sich zuletzt deutlich beschleunigt. Was daraus folgt, will der Weltklimarat in einem Sonderbericht erklären.
  • Vor UN-Klimagipfel : Jetzt muss gehandelt werden

    Angela Merkel und ihre Regierung reisen mit einem Plan nach New York, mit dem sie nicht als Vorkämpfer fürs Klima zurückkehren werden. Nur guten Willen zeigen – das genügt nicht mehr. Die neuen Klimaberichte sind alarmierend.
  • Der Tsunami  vor der Ostküste Japans am 11. März 2011 entwickelte eine ungeheure Zerstörungskraft.

    Rätselhafter Tremor : Wenn die Erde in Zeitlupe bebt

    Extrem langsame Bewegungen entlang von Verwerfungen können Vorboten für schwere Erdbeben sein. Rund um Japan registriert deshalb ein dichtes submarines Messnetz diese nicht spürbaren Aktivitäten tief im Erdinneren.
  • Der Chimbarazo von der Ebene von Tapia aus gesehen. Den kolorierten Kupferstich fertigte Jean-Thomas Thibaut nach einer Skizze von Alexander von Humboldt an.

    Alexander von Humboldt : Ein Riese auf allen Gipfeln

    Ökologie – das ist heute das politische Abenteuer der Berliner Republik. Für Alexander von Humboldt, den vor 250 Jahren geborenen Abenteurer und Berliner Urökologen, war es die Wurzel aller Erkenntnis. In den Bergen wurde er besonders reich belohnt.