https://www.faz.net/-gwz-9wtke

Pflanze Spekboom : Wunderwaffe gegen den Klimawandel?

Wirbel um eine südafrikanische Pflanze: Sie wird Spekboom genannt, ist eine Sukkulente und soll große Mengen an Kohlendioxid schlucken. Bild: Peter Shrimpton

In Südafrika gibt es viel Wirbel um eine Pflanze: Sie wird Spekboom genannt, ist eine Sukkulente und soll große Mengen an Kohlendioxid schlucken. Ist da was dran?

          4 Min.

          Stellenbosch in Südafrika ist als Weinstädtchen bekannt. Doch bald soll der idyllische Ort um eine Attraktion reicher sein: ein Labyrinth soll dort demnächst entstehen, so groß wie die Grundfläche der Cheops-Pyramide in Ägypten. Das Besondere ist aber nicht nur die Größe. Das Labyrinth soll komplett aus Spekboom gepflanzt werden – eine kleine südafrikanische Pflanze, die außergewöhnlich große Mengen an Kohlenstoffdioxid (CO₂) aus der Atmosphäre aufnimmt und speichert.

          Claudia Bröll

          Freie Autorin für die Wirtschaft in Südafrika.

          Einige nennen sie deswegen eine „Wunderwaffe“ im Kampf gegen den Klimawandel, und wie die Folgen der Erderwärmung aussehen werden, kann man im südlichen Afrika schon heute erahnen: Knapp zwei Jahre ist es her, als Kapstadt als erster Küstenstadt der Welt das Trinkwasser auszugehen drohte. Der Grund: die Hitze. Noch immer herrscht in vielen Teilen des Landes Dürre.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wertvoller Artikel: Es werden Schutzmasken in großer Zahl benötigt, weil sie häufig ausgetauscht werden müssen.

          Maskenpflicht und Maskenmangel : Die große Fehlkalkulation

          Das Bundesgesundheitsministerium hat 20 Millionen Masken gekauft. Selbst das reicht noch nicht einmal für das medizinische Personal. Warum gab es keinen Vorrat? Und was sollen einfache Bürger tun?