https://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/heissere-sommer-steigt-dadurch-auch-die-gefahr-von-hungersnoeten-18207680.html

Immer heißere Sommer : „Wir sind darauf nicht vorbereitet“

Als man sich noch über Sommerhitze freute: Strandszene aus dem Jahr 1981 Bild: Barbara Klemm

Heiße und trockene Sommer werden häufiger. Steigt dadurch auch die Gefahr von Hungersnöten in Europa? Ein Gespräch mit dem Klimahistoriker Heinz Wanner.

          4 Min.

          Ein älterer Herr schrieb mir, schon früher habe es heiße und trockene Sommer gegeben. Das stimmt doch?

          Andreas Frey
          Freier Autor in der Wissenschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die alten Leute erinnern sich zu Recht an extreme Sommer mit Temperaturen von bis zu 40 Grad. Aber die Häufung solcher Sommer seit den späten 1980er-Jahren ist in dieser Form noch nie da gewesen. Früher folgte auf einen Hitzesommer ein Einbruch, das bleibt mittlerweile aus. Wir sind fast in ein neues Klimaregime hineingeraten.

          Woran machen Sie das fest?

          An der Zahl der Hitzetage und Tropennächte, deren Häufigkeit in Mitteleuropa massiv zugenommen hat. Der Sommer 2003 war noch ein völliger Ausreißer, ein schwarzer Schwan. Bis dahin hatte man das Gefühl, man sei technologisch und dank der Entwicklungen in der Agrar- und Energiewirtschaft auf der sicheren Seite.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.