https://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/am-horn-von-afrika-ist-die-fuenfte-regenzeit-in-folge-ausgefallen-18487595.html

Dürre am Horn von Afrika : Das schreckliche Mädchen La Niña

Warten auf Wasser: In Kubdishan im Nordosten Kenias nahe der Grenze zu Äthiopien wird es nur zweimal in der Woche verteilt. Bild: Getty

Am Horn von Afrika ist die fünfte Regenzeit in Folge ausgefallen. Schuld ist „La Niña“. Die Auswirkungen des Wetterphänomens dürften in Zukunft noch weniger berechenbar sein.

          6 Min.

          Auch in diesem Herbst blieb der Regen aus. Eine beispiellose Trockenheit sucht derzeit Millionen Somalier, Äthiopier und Kenianer heim, und ein Ende der schlimmsten Dürre am Horn von Afrika seit mindestens vierzig Jahren ist nicht in Sicht. Das Fa­mine Early Warning System (fews.net) rechnet für die kommenden Monate sogar mit einer Verschlechterung der Lage, Hilfsorganisationen schlagen Alarm. Doch es scheint kaum möglich, eine große Hungersnot noch abzuwenden.

          Andreas Frey
          Freier Autor in der Wissenschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Abermals schaut die Welt damit auf eine angekündigte Katastrophe im Nordosten Afrikas, wo die Hungersnot von 1985 eigentlich eine furchtbare Ausnahme bleiben sollte. Auch nach der verheerenden Hungerkatastrophe vor elf Jahren hieß es, das dürfe nie wieder passieren. Aber jetzt kumulieren sich die Krisen der Welt – Klima, Pandemie, Krieg, Inflation, Hunger – in der ohnehin gebeutelten Region. Erschwerend kommt hinzu, dass Getreideimporte wegen Russlands Krieg in der Ukraine weiter eingeschränkt sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Kompromisslos: Kaja Kallas

          Olympia-Rückkehr der Russen : „Heuchlerisch und rückgratlos“

          Estland gehört zu den entschlossensten Unterstützern der Ukraine. Ministerpräsidentin Kaja Kallas lehnt die Wiedereingliederung russischer Sportler entschieden ab – auch wegen ihrer Familiengeschichte.