https://www.faz.net/-gwz-9fcm5

Kluger Kopf und Neuronen : Hirnforscher Wolf Singer erklärt, was kluge Köpfe ausmacht

  • Aktualisiert am

Kluger Kopf: Wolf Singer Bild: F.A.Z., Scholz & Friends / Kai-Uwe Gundlach

Deutschlands führender Hirnforscher Wolf Singer ist der neue kluge Kopf der vielfach ausgezeichneten Kampagne der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Im Video-Interview spricht er über Klugheit, Emotionen – und stummes Sprechen

          1 Min.

          Das neue Motiv der F.A.Z.-Kampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“, zeigt dieses Mal mit den renommierten Neurowissenschaftler Wolf Singer. Für die Frankfurter Allgemeine Zeitung ließ sich er sich beim Zeitunglesen zur Hirnstrommessung ablichten.

          Im Interview mit Joachim Müller-Jung, dem verantwortlichen Redakteur für das Ressort „Natur und Wissenschaft“ der F.A.Z., erklärt Wolf Singer, was kluge Köpfe ausmacht: „Bei Klugheit handelt sich um ein breites Spektrum von Fähigkeiten, die bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgebildet sind“, sagt der Hirnforscher. Dies schließe soziale und emotionale Kompetenzen mit ein und gehe weit über die Ergebnisse von Intelligenztests hinaus.

          „Wenn man liest, spricht man eigentlich stumm“

          Das neue Kluge-Köpfe-Motiv sowie das Interview mit Wolf Singer erscheinen erstmals am 13.10. in „Feuilleton live“. Die Sonderbeilage in der F.A.Z. vom Samstag beschäftigt sich in unterschiedlichen Facetten mit dem Schwerpunktthema Lesen. Singer erläutert im Interview, was beim Lesen im Kopf passiert: „Wenn man liest, spricht man eigentlich stumm.“ Man verwandele das Gelesene in ein Lautbild und verarbeite das Geschriebene so, als ob man etwas Gesprochenes gehört habe.

          Kluger Kopf Wolf Singer
          Kluger Kopf Wolf Singer : Bild: F.A.Z.; Scholz & Friends / Kai-Uwe Gundlach

          Wolf Singer habilitierte 1975 im Fach Physiologie an der medizinischen Fakultät der Technischen Universität München. Von 1981 bis 2011 war er Direktor der Abteilung für Neurophysiologie am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main. Er ist Gründungsdirektor des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS), des Brain Imaging Centers (BIC), des Ernst Strüngmann Forums und des Ernst Strüngmann Instituts (ESI). Seit 2011 ist Wolf Singer Direktor Emeritus am Max-Planck-Institut für Hirnforschung und Senior Fellow am ESI.

          Die F.A.Z.-Kampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“ greift seit 1995 gesellschaftliche Themen und Ereignisse auf. Schon mehr als 90 herausragende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft haben sich für die Serie hinter der aufgeschlagenen Zeitung fotografieren lassen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Eine Impfplicht für Risikogruppen wäre ein guter Kompromiss“: Cihan Çelik im September auf der Corona-Isolierstation im Klinikum Darmstadt

          Lungenarzt Cihan Çelik : „Es gibt kein Durchatmen“

          Cihan Çelik behandelt weiter Covid-Kranke – und hält mittlerweile eine Impfpflicht für Risikogruppen für einen guten Kompromiss. Ein Interview über Omikron, die Endemie und das Zögern der Ständigen Impfkommission.
          Karin Beck und Andrea Straub in ihrer Drogerie auf der Schwäbischen Alb

          Zehn Jahre nach der Insolvenz : Frauen ohne Schlecker

          Vor genau zehn Jahren ging die Drogeriemarktkette Schlecker unter. Andrea Straub und Karin Beck haben in einer Filiale auf der Schwäbischen Alb auf eigene Faust weitergemacht – und sind immer noch im Geschäft.
          Machte sich gern über die „Inflation-is-coming-crowd“ lustig: Paul Krugman ist Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften.

          Krugman und Summers : Der große Streit über die Inflation

          Paul Krugman hat sich gern über Leute lustig gemacht, die vor Inflation warnen. Larry Summers dagegen sah als einer der ersten die Gefahren für die Preisentwicklung aufziehen. Jetzt trafen die beiden Starökonomen zum Schlagabtausch aufeinander.
          Eröffnung der Ausstellung „Diversity United“ im Flughafen Tempelhof 2021 mit (von rechts nach links) Armin Laschet, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Elke Büdenbender, Michael Müller, Walter Smerling und Hauptsponsor Lars Windhorst.

          Kunst und Macht : Das System Smerling

          Er macht aus dem Berliner Flughafen Tempelhof eine riesige Kunsthalle und leitet sie auch gleich. Alle Mächtigen lieben seine Ausstellungen: Wer ist eigentlich Walter Smerling?