https://www.faz.net/-gwz-9x2tv

Mehrfachansteckung möglich? : Dem Coronavirus wird inzwischen alles zugetraut

Sars-CoV-2-Coronaviren (orange) unter dem Elektronenmikroskop. Bild: EPA

Können Coronavirus-Infizierte gar nicht richtig gesund werden? Kann man sich zweimal anstecken und die Seuche damit verschlimmern? Und warum versteckt sich der Erreger im Gehirn? Wie Forscher die Gerüchteküche anheizen.

          5 Min.

          Für den gefährlichen Anstieg der emotionalen Fieberkurve in Sachen Covid-19 sind nicht nur Verschwörungstheoretiker, sondern nicht unwesentlich auch wissenschaftliche Quellen verantwortlich, wie die Berichte über vermeintliche Zweitinfektionen mit dem neuen Coronavirus zeigen. Kann sich ein Patient, der genesen ist, ein zweites oder gar drittes Mal anstecken – und damit auch als Virusüberträger wieder unterwegs sein? Was das bedeuten würde für den weiteren Verlauf der Pandemie weltweit, lässt sich leicht ermessen. Das ohnehin schon hochinfektiöse Virus käme möglicherweise in Schüben – mindestens in zwei Schüben also bei einer einmaligen Reinfektion – wieder. Und die Isolationsmaßnahmen mit einer zweiwöchigen Quarantäne wären als Waffe zur Eindämmung endgültig stumpf.

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Das neue Sars-CoV-2-Virus würde damit allerdings auch eine uralte Erfahrung der Medizin und Immunologie ad absurdum führen: Wer infiziert war und genesen ist, sollte demnach genügend Antikörper gebildet haben, um zumindest eine gewisse Zeit lang vor einer weiteren Infektion geschützt zu sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Ukrainische Grenze : Was der Aufmarsch russischer Truppen bedeutet

          Angesichts der russischen Kräfte an den Grenzen zur Ukraine sind erfahrene Generäle alarmiert. Moskau habe eine Invasionsarmee zusammengezogen. Sie prophezeien eine Eskalation der Gewalt.
          Wussten wirklich nur wenige Eingeweihte bei Volkswagen von den Diesel-Manipulationen?

          Abgasbetrug : Gekündigter Ingenieur klagt sich bei VW ein

          Volkswagen wollte in der Diesel-Affäre ranghohe Ingenieure loswerden. Doch die Gerichte kassieren die Kündigungen. War die Schummel-Software wirklich nur das Werk weniger Techniker?