https://www.faz.net/-gwz-a01nv

Verbesserte Drosten-Studie : Kein bisschen Rückzieher

Schulen und Kindergarten virenfrei? Kurz vor Pfingsten wurden in einem Kindergarten in Athen die Lockerungsmaßnahmen aus dem Lockdown vorbereitet. Bild: AFP

Es darf weiter gestritten werden, ob Kinder so ansteckend sind wie Erwachsene. Eins haben die gescholtenen Charité-Forscher um Christian Drosten mit ihrer umgearbeiteten Viruslast-Studie gezeigt: Gute Kritik ist die beste Medizin.

          3 Min.

          Die skandalisierte Vorveröffentlichung des Berliner Virologen-Teams um Christian Drosten und Erstautorin Terry Jones über die Viruslast von Kindern in der Corona-Pandemie liegt nun also öffentlich zugänglich in einer überarbeiteten und erheblich erweiterten Fassung auf dem Preprint-Server der Charité – und jeder kann sich ein Bild davon machen, was der Markenkern des Wissenschaftsbetriebs ist, in dem sich Drosten & Co. bewegen: Konstruktive Kritik zahlt sich aus. Das schließt allerdings nicht aus, dass Kritiker auch enttäuscht werden.

          Wer etwa erwartet hatte, dass die Berliner Virologen ihre Ende April vorgelegte und auch damals noch nicht begutachtete Erstfassung des Manuskripts zurückziehen, wie man das bei entsprechendem Korrekturbedarf von fertig publizierten Fachartikeln kennt, der wurde schon beim ersten Blick enttäuscht. Beim zweiten sowieso. „An analysis of Sars-CoV-2 viral load by patient age“, der Titel des Preprints, ist geblieben. Nicht der Hauch eines Rückziehers auch, was das Ergebnis der Studie betrifft: „Wer das Ansteckungspotential in Schulen und Kindergärten bestimmen möchte, sollte von denselben Annahmen hinsichtlich der Infektiösität ausgehen wie bei Erwachsenen.“ Heißt konkret: Die Coronaviren vermehren sich im Hals-Nasen-Rachenraum von Kindern wahrscheinlich genauso gut und könnten deshalb zumindest virologisch gesehen auch genauso ansteckend sein. Dass sie es in der Realität bisher dennoch anscheinend nicht immer sind, wie einige epidemiologische Studien gezeigt haben, dürfte ganz andere Ursachen haben: einerseits, weil Kinder aus nach wie vor im Dunkeln liegenden Gründen fast immer milde bis keine Symptome der Covid-19-Krankheit aufweisen und deshalb weniger bis gar nicht husten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Falschheiten: Trump ließ seine Sprecherin das Buch kommentieren.

          Mary Trump : So greift die Nichte den Präsidenten an

          Aus einer dysfunktionalen Familie: Mary Trump beschreibt ihren Onkel, den amerikanischen Präsidenten, als narzisstischen Clown. Wucht entwickelt ihre Analyse vor allem aufgrund der Verwandtschaft.