https://www.faz.net/-gwz-a8ltk
Bildbeschreibung einblenden

Bilanz fossiler Brennstoffe : Gesundheit fällt nicht vom Himmel

Braunkohlekraftwerk Jänschwalde der Lausitzer Energie Bergbau AG. Bild: dpa

Mitten in der Pandemie fliegen der Politik die Millionen Menschenleben um die Ohren, die das Verfeuern fossiler Brennstoffe gekostet hat. Welche Rolle bekommt der Gesundheitsschutz in der Klimakrise?

          5 Min.

          Schützend stellt sich der Staat vor seine Bürger, wo die offenbar überfordert sind. So wollen die Bundesregierung und ihre Krisenstäbe in diesen Wochen wahrgenommen werden, und so begründete die Regierung auch die Verlängerung des Lockdowns. Kanzlerin Angela Merkel warb für „möglichst viel Gesundheitsschutz für alle“ und ihr Innenminister stellte klar, Gesundheitsschutz habe „oberste Priorität“, wenn es gelte, den deutschen Einreisestopp aus Tirol und Tschechien zum Schutz vor den Mutanten durchzusetzen.

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Keine Frage: Mit dem Gesundheitsschutz hat sich die Exekutive eine Begründung für ihre Pandemie-Maßnahmen zurecht gelegt, der vor nicht einmal einem Jahr mit den Worten des Bundestagspräsidenten unverhohlen die Flügel gestutzt worden waren. „Wenn ich höre“, sagte Parteifreund Wolfgang Schäuble damals, ohne den berechtigten Anspruch darauf vollkommen zu verneinen, „alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig.“ Da klang sie noch durch, die alte Rede von der absoluten Gesundheit als modernem Fetisch – unerreichbar, uneinlösbar, irrational im Grunde in einem freiheitlichen Rechtsstaat, in der sich die politischen Entscheidungen am Prinzip der Verhältnismäßigkeit auszurichten haben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Arbeiter trägt einen Abgeordnetenstuhl durch den Plenarsaal.

          Söder oder Laschet : Ein Grund für CDU-Abgeordnete, für Söder zu sein

          Viele Abgeordnete der CDU haben Söder unterstützt, weil sie glauben, er sei besser in der Lage, ihren Sitz im Bundestag zu retten. Laschet-Anhänger sehen sich weniger auf die Umfrage-Lokomotive aus Bayern angewiesen.