https://www.faz.net/aktuell/wissen/archaeologie-altertum/
Frühestens sechs Jahre nach der OP starb der Mann und wurde im Boden der Höhle Liang Tebo in Ostkalimantan bestattet.

Chirurgie in der Altsteinzeit : Der amputierte Jäger

Auf Borneo wurde das Grab eines gehbehinderten Jägers und Sammlers gefunden. Der Fund offenbart Erstaunliches über altsteinzeitliche Medizin und Menschlichkeit.
Skull & Bone: Der kultige Knochenkopf des Sahelanthropus und sein unseliger Oberschenkel

Zoff um Frühmenschengebein : Bis auf die Knochen

Der heutige Mensch hat sieben oder acht Millionen Jahren Evolution hinter sich. Nun überwerfen sich Forscher in einer spektakulären Frage: Lief der früheste Vormensch auf zwei Beinen – oder nicht?

Seite 2/9

  • Warum verlor die kanadische Archäologin Nicole Boivin ihren Posten als Direktorin am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena?

    Mobbing-Vorwürfe? : Institut im Nebel

    Am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena wird die Direktorin abberufen – und ein ganz anderes Forschungskapitel aufgeschlagen.
  • Statue von Ramses II. im British Museum, London

    Fragen an den Langzeit-Pharao : Wer war Ramses II.?

    Kein antiker Herrscher war länger im Amt als er. Was machte seine Regierungszeit aus, was seinen Erfolg? Sylvia Schoske, frühere Direktorin des Ägyptischen Museums in München, beantwortet Fragen zu Ramses II.
  • Der Codex Mendoza : Der Stolz der Mexica

    Zwei Jahrzehnte nach dem Untergang ihres Reiches im Jahr 1521 fertigten aztekische Autoren für den spanischen König ein prächtiges Buch über ihr Staatswesen an. Was sieht und was liest man da?