https://www.faz.net/-i2y

Die Garten-Kolumne

Jörg Albrecht hasste es, wenn er als Kind den Rasen mähen musste. Inzwischen liebt er den Geruch von frisch geschnittenem Gras. Und fast alles, was sich im Garten tut. Ein Leben ohne wäre möglich, aber sinnlos.

Seite 8 / 9

  • Alles im grünen Bereich : Ein Kraut in der Kritik

    Schöllkraut ist eine gute Insektenweide und hilft vielleicht auch gegen die Warzen. Trotzdem kein Grund, ihm gleich den ganzen Garten zu überlassen.
  • Alles im grünen Bereich : Wo das Chaos regiert

    Wird ein Grundstück sich selbst überlassen, keimt dort alles Mögliche. Nur nicht das, was die Lehrbücher schreiben.
  • Alles im grünen Bereich : Da fehlt noch was

    Tut sich im Garten eine Lücke auf, plant der Gärtner sofort, wie er sie füllen kann. Doch sollte er mit seinen Ambitionen hübsch am Boden bleiben.
  • Alles im grünen Bereich : Das Grün und der Staub

    In manchen Städten ist die Luft so schlecht, dass man verzweifeln möchte. Oder, wie in Stuttgart, Moos anpflanzen. Ob das hilft?
  • Alles im grünen Bereich : Willkommen, Runzelbruder

    Moos ist nicht gleich Moos. Wer es wirklich loswerden will, sollte es beim Namen kennen. Und wer es ansiedeln will, erst recht.
  • Alles im grünen Bereich : Selbst ist der Mann (2)

    Dass Passivrauchen schädlich ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Dass man deshalb bestimmte Gemüse meiden sollte, noch nicht.
  • Alles im grünen Bereich : Selbst ist der Mann (1)

    Tabak rauchen ist in Deutschland legal - noch. Man darf ihn sogar selbst anbauen. Angeblich ist das ein Kinderspiel und gesünder ist es sowieso.
  • Alles im grünen Bereich : Hauptsache, gewusst wie

    Wenn die Erde tiefgefroren ist, haben Totengräber ein Problem. Es mit einem Presslufthammer zu lösen, ist allerdings keine gute Idee.
  • Alles im grünen Bereich : Der Odem des Lebens

    Jetzt ist der Gärtner wieder gefordert, der Boden will beackert werden. Das fällt nicht immer leicht.
  • Alles im grünen Bereich : Die Prominenz, Teil drei

    Kommen wir zu den restlichen Berühmtheiten, die 2017 gekürt wurden. Das reicht vom Gänseblümchen bis zur Fichte. Fehlt nur noch die Kartoffel.
  • Vogelfreude

    Alles im grünen Bereich : Körner und Rosinen satt

    Studien, die sich mit der Rundumversorgung der Vogelwelt beschäftigen, sind rar. Vögel zu füttern ist und bleibt eine zwiespältige Angelegenheit.