https://www.faz.net/-gqe-9qu1k

Zukunft der Mobilität : „Roboterautos brauchen noch viele Jahre“

Ein autonom fahrendes Fahrzeug von BMW fährt auf einer im Entwicklungszentrum des Autoherstellers aus München. Bild: dpa

Wann kommt das erste massentaugliche Roboterauto auf den Markt? Der Chef von VW-Nutzfahrzeuge und der Leiter des Zentrums für autonomes Fahren erklären, warum solche Wagen forsch unterwegs sein müssen – wer als Erstes selbständig fahren wird.

          7 Min.

          VW-Nutzfahrzeuge verantwortet im Volkswagen-Konzern jetzt die Entwicklung des Roboterautos. Wie muss man sich das vorstellen? Ist Hannover jetzt die Schaltzentrale für autonomes Fahren? Sitzt hier das Masterbrain?

          Carsten Germis

          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Sedran: Volkswagen beschäftigt sich als Konzern schon lange mit dem autonomen Fahren. In den vergangenen 18 Monaten haben wir sehr systematisch überlegt, was der richtige Weg ist, das Roboterauto Realität werden zu lassen. Klar ist: Es ist schon sehr schwer, ein Auto durch einen Roboter sicher durch den Verkehr einer Großstadt zu bewegen. Das erfordert enorme Investitionen. Die liegen jetzt schon im dreistelligen Millionenbereich je Jahr.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+