https://www.faz.net/-gqe-9xyw3

Der Wohn-Knigge : Wenig Platz und blanke Nerven

  • -Aktualisiert am

Homeoffice mit Kindern – das haben bisher vor allem Mütter gemacht. In Corona-Zeiten sind es auch die Väter. Bild: Imago

Eltern im Homeoffice, Kinder im Homeschooling, Sofa im Belagerungszustand: Wie kann man auch kleine Wohnungen so gestalten, dass sich jedes Familienmitglied mal zurückziehen kann und es nicht ständig Streit gibt?

          4 Min.

          Schulen und Kitas sind geschlossen. Meine Frau und ich arbeiten im Homeoffice, die beiden Kinder sind zu Hause. Nach etwas mehr als zwei Wochen liegen die Nerven blank, weil wir uns nicht mehr aus dem Weg gehen können. Vor allem belagern die Kinder die ganze Fläche. Haben Sie eine Idee, wie kann man eine Wohnung so zonieren kann, dass jeder eine Möglichkeit zum Rückzug hat und wir uns nicht ständig streiten?

          Ich sag’s Ihnen. „Die Hölle, das sind die anderen“, heißt es in Jean-Paul Sartres Stück „Geschlossene Gesellschaft“. In Richtung Fegefeuer kann es in diesen Tagen auch bei Schmuseclans eskalieren, die in Quarantäne mit Homeoffice eingesperrt sind. Zumindest für Sekunden oder Minuten. Wir wissen: Viele Menschen in Europa litten bereits während der Corona-Anfangsphase unterm ersten Lagerkoller. Nicht umsonst hat Homeoffice für viele Eltern kleiner Kinder in plötzlich klaustrophobisch engen Stadtwohnungen dieselben Anfangsbuchstaben wie Horror. So erdend die auferlegte Langsamkeit des Alltags auch für manche sein mag: Alle sind aus ihrer Routine geworfen, die wie ein Korsett auch brüchige Gerüste zusammenhält. Sprechen wir nicht von der Sorge um gesundheitlich schwache Angehörige, gewaltbereite oder psychisch angeschlagene Partner. Auch in stabilen Soziotopen erinnert die Isolierung mit der ganzen Mannschaft an Bord an die Zeit des Nachhausekommens mit dem ersten Baby: Überforderung, Frust, schlechter Schlaf – und Chaos in der Wohnung.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

          „Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

          Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.
          Lachen für die Kameras: Betriebsratschef Bernd Osterloh und VW-Chef Herbert Diess (rechts) im Oktober 2019 in Wolfsburg

          Osterloh gegen Diess : Das System VW schlägt zurück

          Betriebsratschef Bernd Osterloh wagt den Machtkampf mit VW-Chef Herbert Diess. Hauptkritikpunkte: Sein Führungsstil und die vielen technischen Pannen im Unternehmen.