https://www.faz.net/-gqe-75bs8

Wohnkosten 2013 : Mieterbund erwartet zehn Prozent höhere Mieten

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Der Deutsche Mieterbund rechnet mit weiter steigenden Wohnkosten im nächsten Jahr. In Ballungszentren müsse man mit Mietpreissteigerungen von durchschnittlich 10 Prozent rechnen.

          1 Min.

          Millionen Mieter müssen sich nach Einschätzung des Deutschen Mieterbunds 2013 auf weiter steigende Wohnkosten einstellen. „Wir müssen in den Ballungszentren und Universitätsstädten bei Neuverträgen mit Mietpreissteigerungen von durchschnittlich 10 Prozent rechnen“, sagte Verbandsdirektor Lukas Siebenkotten der Nachrichtenagentur dpa.

          Bei den laufenden Mietverträgen dürfte das Plus im Durchschnitt bei 2 bis 3 Prozent liegen. Scharfe Kritik äußerte er an der jüngst vom Bundestag beschlossenen Reform des Mietrechts: „Die Reform wird zu einer Welle von Klagen vor den Gerichten führen, die schon so genug zu tun haben.“

          Weitere Themen

          Was sind die Gründe für das Bienensterben? Video-Seite öffnen

          Videografik : Was sind die Gründe für das Bienensterben?

          Die Notfallzulassungen für bienenschädliche Pestizide in Deutschland und zehn weiteren europäischen Ländern sind nach Einschätzung der zuständigen EU-Behörde „gerechtfertigt". Seit Jahren sinkt die Zahl der Bienenvölker in fast allen Weltregionen, unter anderem wegen des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft.

          Topmeldungen

          FDP-Chef Christian Lindner wird bald die Finanzen des Bundes kontrollieren.

          Koalitionsvertrag : Die große Leere in der Steuerpolitik

          Was kann der künftige Finanzminister Christian Lindner in der Steuerpolitik erreichen, für die Bürger, für die Unternehmen? Beim Blick in den Koalitionsvertrag fällt eine merkwürdige Unwucht auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.