https://www.faz.net/-gqe-ad2o6

Dorf oder Metropole : Wo wollen wir leben?

  • -Aktualisiert am

Für die einen bedeutet das Land Idylle, für die anderen pure Langeweile. Bild: Picture-Alliance

Wenn Landei und Großstädter ihre Zukunft planen, kracht es. Oft geht es dabei um mehr als den gemeinsamen Lebensmittelpunkt.

          4 Min.

          Der Streit kam mit den Kindern. Als das zweite unterwegs war, bekam der Versicherungsmanager Martin Baumann in der norddeutschen Großstadt-Altbauwohnung einen Lebens-Rappel. „Hier kann man es ja nicht mehr aushalten, lass uns ein Haus auf dem Land kaufen!“ Schon saß er am Tablet und zeigte seiner Frau Barbara begeistert Landhäuser im Umland von 100 Kilometern.

          Barbara, die wie ihr Mann eigentlich anders heißt und seit fünfzehn Jahren als Anwältin Konzerne zwischen Hamburg und München betreut, war entsetzt. „Er sah mich plötzlich in diesen Rosamunde-Pilcher-Häusern mit Blumenschere und Korb durch den Rosengarten wandeln und ihm einen Tee servieren! Na, für solche Träume hätte er eine andere Frau heiraten müssen“, sagt sie empört, wenn sie sich an diese Szene erinnert. Für Barbara war Nähe zu Bahnhof und Flughafen lebenswichtig in ihrem Alltag als gut verdienende Working Mum. Ein Leben, das sie sowieso als äußerst anstrengend empfand.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Flutwarnung in Ahrweiler : Warum wurde nicht evakuiert?

          Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die Verantwortlichen im Kreis Ahrweiler früher gehandelt hätten. Der rheinland-pfälzische Innenminister verspricht, den Katastrophen-Abend aufzuklären.