https://www.faz.net/-gqe-aewoi

Immobilienmarkt : New York meldet sich zurück

Trotz weiterhin unsicherer Lage erholt sich der New Yorker Immobilienmarkt wieder: Schnäppchen sucht man inzwischen vergebens. Bild: Bloomberg

New York wurde schwer getroffen von der Corona-Pandemie. Viele flüchteten förmlich aus der Metropole, was für Schnäppchen bei der Wohnungssuche sorgte. Inzwischen hat sich der Immobilienmarkt im „Big Apple“ allerdings rasant erholt.

          4 Min.

          Es war eine provozierende Überschrift: „New York ist für immer tot“, titelte der Autor und Investor James Altucher vor fast genau einem Jahr in einem Gastbeitrag der Boulevardzeitung New York Post. Er argumentierte, die amerikanische Metropole werde sich von den Folgen der Corona-Pandemie nicht erholen, so wie ihr das nach der Finanzkrise um das Jahr 2008 oder anderen Rückschlägen gelungen war. Vieles habe sich unwiederbringlich in die virtuelle Welt verlagert, und das treffe New York ins Herz.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Über den Beitrag ist hitzig diskutiert worden. Viele eingefleischte New Yorker empfanden ihn als maßlose Schwarzmalerei, entsprechende Töne waren nicht zuletzt von Immobilienmaklern zu hören. Es gab freilich in dieser Zeit wenig, woraus die Branche Mut schöpfen konnte, denn ihr Geschäft in der Stadt war annähernd zum Erliegen gekommen. „2020 war fast wie ein Jahr zum Abschreiben“, sagt Sebastian Steinau, ein Deutscher, der unter dem Dach der New Yorker Maklergesellschaft Corcoran mit Immobilien handelt. Aber das Bild hat sich gewandelt. In den vergangenen Monaten hat sich der Immobilienmarkt erheblich belebt, parallel zum Fortschritt bei Corona-Impfungen und damit einhergehenden Lockerungen von Restriktionen. Die Preise steigen wieder, es gibt verstärkt Bietergefechte. Wer heute in der Hoffnung auf pandemiebedingte Schnäppchen auf Wohnungssuche geht, wird womöglich schnell ernüchtert sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Der Schauplatz, südlich von Santa Fe in New Mexico

          Tod bei Dreharbeiten : Schuss und Gegenschuss

          Bei den Dreharbeiten zu einem Western feuert der Schauspieler Alec Baldwin eine Platzpatrone ab – und die Kamerafrau stirbt. Ist das möglich?

          Hondas schönes Unikum : Ab jetzt noch roller

          Der unkonventionelle Forza 750 läuft im Honda-Programm offiziell als Motorroller. Doch er geht seinen ganz eigenen Weg. Gut so.

          Fahrbericht Mercedes EQA : Zu kurz gesprungen

          Der EQA ist das Einstiegsmodell in die elektrische Welt von Mercedes. Das kompakte SUV macht wenig falsch, sollte aber mehr Raum und vor allem mehr Reichweite bieten.