https://www.faz.net/-gqe-a5f8b

Krisenfestes Möbel : Zeig mir deine Couch, und ich sage dir, wer du bist!

  • -Aktualisiert am

Deutschland einig Lümmelland: Das Sofa wird zum Lebensmittelpunkt. Bild: www.plainpicture.com

Der unfreiwillig häusliche Zeitgenosse braucht dieser Tage ein Sofa. Wie aber wünschen sich die Deutschen ihre Wohlfühloase fürs Wohnzimmer? Eine Vorliebe offenbart sich ganz besonders.

          4 Min.

          Deutschland ist Lümmelland. Mehr denn je. Glaubt man dem Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, suchen die Deutschen in der Corona-Krise Rettung nicht nur im Netflixschauen, Nudelhorten und Bienenzüchten, sondern im Kauf von Sofas. Mitte des Jahres verzeichnete die heimische Polstermöbelbranche einen Auftragseingang, der 52 Prozent höher lag als im Vergleichszeitraum des Vorjahres – und zusammen mit dem übrigen Möbelverkauf die Umsatzeinbrüche während der Geschäftsschließungen ausbügelte. „Die eigene Wohnung wird in Corona-Zeiten als Rückzugsort immer wichtiger, und das Sofa ist für viele Menschen eine Wohlfühloase und Ort der Entspannung“, urteilt Verbandsgeschäftsführer Jan Kurth.

          Das Sofa erweist sich für viele Bürger als Rettungsinsel in stürmischen Zeiten, ein neudeutscher Diwan als Büro-Ableger und Kuschel-Kokon, an dem die Schrecken des neuen Alltags abprallen wie an einem Schutzwall. Schon seit Jahren dominieren in Showrooms und Privathäusern Couchmodelle, die in ihrer Wucht an SUV-Autos erinnern und das größte Zimmer des Hauses mit Statement-Anspruch für sich einnehmen. Raumgreifend kastig stehen sie in der Wohnlandschaft, bieten Platz für drei bis fünf Menschen und verfügen am besten noch über ein Chaiselongue-Fußteil, auf dem man sich ausstrecken kann und den Labrador und das Take-away-Dinner gleich auch noch unterbringt. Der Nachteil dieser gepolsterten Wuchtbrummen: Um sie spontan umzuparken, braucht es eine halbe Fußballmannschaft. Und folgt man ihrem stummen Ruf „Hey! Wirf dich rein, zieh die Schuhe aus“, sinkt man in vielen so ein, dass von Rückenschulen-konformem Sitzen nicht die Rede sein kann.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Prototyperprobung im BMW i4 : Einfach spitzer

          BMW ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen. Doch die Bayern nervt, dass ihnen Tesla bei den Elektroantrieben derart eine Nase dreht. Mit dem i4 will der Autobauer zurückschlagen. Wir begleiten die Prototyperprobungen des Hoffnungsträgers exklusiv.

          Bleiben Impfstoffe wirksam? : Schlupflöcher für Mutanten

          Je genauer die neuen Virus-Varianten untersucht werden, um so mehr wachsen die Bedenken: Sollten sie etwa die Immunabwehr unterlaufen können? Eine neue Studie deckt schwächelnde Antikörper nach mRNA-Impfungen auf.