https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/was-bei-investitionen-in-wohnungen-in-problemvierteln-zu-beachten-ist-18041995.html

Schwierige Stadtviertel : Was für Wohnungen in sozialen Brennpunkten zu beachten ist

  • -Aktualisiert am

Besser Wohnen im Einfamilienhaus? Werbeplakat an einem Wohnblock in Halle-Neustadt in Sachsen-Anhalt Bild: dpa

Nicht immer einfache Mieter, viel Leerstand und oftmals auch ein hohe Kriminalität: Investitionen in Problemvierteln haben einige Besonderheiten.

          4 Min.

          Duisburg-Marxloh oder Halle-Neustadt: Beide Namen stehen für Problemviertel in den jeweiligen Städten. Hier ist die Verwaltung von Immobilien besonders schwierig. Es gibt zumeist hohe Leerstandsquoten, hohe Fluktuation bei den Mietern, und sie sind in der Regel häufiger von staatlicher Unterstützung abhängig. Das Unternehmen Smart Property Services aus Gera verwaltet in Marxloh 300 Wohnungen, wie Manager Philipp Körner berichtet. Die Aufgaben gehen in der Regel über die Tätigkeiten eines normalen Verwalters hinaus.

          Körner erläutert: „Aufgrund der vielschichtigen sozialen Probleme der Mieter ist der Verwalter Teil der Sozialbetreuung vor Ort. Hierzu zählen zum einen direkte Angebote an die Mieter, wie zum Beispiel Handreichungen für Behördengänge oder Angebote an Freizeitgestaltung wie Nachhilfe oder Sprachkurse.“ Zum anderen finde viel Netzwerkarbeit mit lokalen sozialen Organisationen und Vereinen statt, um sicherzustellen, dass die Bewohner die Hilfe und Angebote bekämen, die sie benötigten. „Das alles trägt zum sozialen Frieden im Objekt und der Umgebung bei. Das ist gut für Mieter, Stadt und den Eigentümer.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Reihenhäuser in Nordrhein-Westfalen

          Briefe vom Finanzamt : Was Sie zur neuen Grundsteuer jetzt wissen müssen

          Los geht es mit der neuen Besteuerung erst im Jahr 2025. Aber die Finanzämter und Gemeinden nehmen sich viel mehr Zeit, als sie den Steuerpflichtigen geben. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen zur neuen Grundsteuer.
          In nur zehn Minuten beim Kunden: Das Start-up Gorillas bietet Lebensmittel per Lieferdienst

          Unprofitables Liefergeschäft : Es wird eng für Gorillas

          Lebensmittel in zehn Minuten – dieses Geschäftsmodell hat der Lieferdienst etabliert. Doch nun könnte ihm das Geld ausgehen. Hinter den Kulissen wird offenbar an einem Verkauf des Unternehmens gearbeitet.
          Fuschia Anne Ravena bei der Krönung zur Miss International Queen 2022 – einem Transgender-Schönheitswettbewerb

          Geschlechtsangleichung : Das Schweigen über den Sexus

          Geschlechtsangleichungen haben gravierende körperliche Folgen. Darüber muss aufgeklärt werden. Doch das Familienministerium will eine offene Debatte über Risiken verhindern.