https://www.faz.net/-gqe-ac4lr

Zierlauch für den Garten : Die Ballsaison ist eröffnet

  • -Aktualisiert am

’White Cloud‘ sorgt für farbliche Abwechslung, ’Summer Drummer‘ wird zwei Meter hoch, Bulgarischer Lauch glänzt auch ohne Ballon. Bild: Marion Nickig

Zierlauch ist eine Pracht für jeden Garten. Und Anspruchslosigkeit ist nicht sein einziger Vorzug. Wir stellen für Sie noch weitere vor.

          4 Min.

          Wer wird in diesem Frühsommer die Königin im Garten? Gute Chancen auf den Titel hat die ein Meter hohe ’Lucy Ball‘ mit den außerordentlich großen Blütenkugeln in intensiv klerikalem Violett. Ebenbürtige Konkurrenz ist ’Purple Sensation‘, deren kleinere, satt purpurviolette Blütenbälle mit Fernwirkung punkten. Die Königskrone geht eindeutig an ’Globemaster‘, dessen gigantische Blütenbälle mit einem Durchmesser von 25 Zentimetern in magisch-metallischem Ame­thystton glänzen. Seit fünfzig Jahren ist er ein blühendes Ausrufezeichen im Beet – und damit längst ein Klassiker.

          Gerade beginnt die Saison der wie auf Spitzen tanzenden Zierlauche (Allium), die ein besonders anmutiges Blüten-Ballett aufführen. Vor allem die hohen Zierlauche schweben leichtfüßig – oder besser leichtblütig – mit ihren meist exakt kugelrunden Blütenbällen über Stauden und Gräsern und ziehen mit geballter Schönheit die Blicke auf sich. Meist setzen sich die Kugeln aus vielen winzigen sternförmigen Blüten zusammen, das macht ihren Reiz aus: opulente Fernwirkung und entzückend filigran von Nahem. Gleich zwei Rekorde bricht Allium Giganteum, die Art blüht mit am spätesten (Juni/Juli) und ist mit einer Höhe von 1,50 bis 1,70 Meter das höchste Lauchgewächs. Weniger hoch, aber dafür geradezu majestätisch wirkt ’Ambassador‘, dessen sehr kompakte Barock-Bälle in besonders intensivem dunklem Violettrosa leuchten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht viel los: Ein mobiles Impfzentrum in Sachsen

          Nachlassendes Impftempo : Mehr Impfdruck, bitte!

          Sobald Politiker festlegen, dass Geimpfte in der vierten Corona-Welle mehr Freiheiten genießen werden, bricht der Shitstorm los. Aber es wird so kommen. Und es ist völlig legitim.