https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/teuerste-adresse-in-brasilien-wo-die-starts-am-strand-flanieren-18319798.html

Teuerste Adresse Brasiliens : Wo die Stars am Strand flanieren

Perfekte Kulisse: In Leblon werden nicht nur viele Telenovelas gedreht, hier wohnen auch die Darsteller. Bild: Mauritius

Das Stadtviertel Leblon in Rio de Janeiro hat die höchste ­Promi-Dichte in Brasilien – und die teuersten Quadratmeter.

          2 Min.

          Wer kennt es nicht, das „Girl from Ipanema“? Die schöne Muse im Lied des brasilianischen Musikers Antônio Carlos Jobim hat den Strand von Ipanema in Rio de Janeiro weltberühmt gemacht. Auch die Copacabana wurde schon oft besungen. Die beiden Strände zählen zu den exklusivsten Lagen von Rio de Janeiro. Noch ein bisschen exklusiver ist es allerdings in Leblon, der Fortsetzung von Ipanema. Das goldene Licht der untergehenden Sonne, der breite Sandstrand, im Vordergrund die Silhouetten schöner Körper, dahinter der markante Hügelzug der „Dois Irmãos“: Der Strand von Leblon liefert alle Elemente für eines der klassischsten Fotos von Rio de Janeiro. Es verwundert nicht, dass diese Kulisse schon für unzählige der beliebten brasilianischen Seifenopern, der Telenovelas, herhalten musste.

          Tjerk Brühwiller
          Korrespondent für Lateinamerika mit Sitz in São Paulo.

          Doch die brasilianischen Sternchen kommen nicht nur für einen Filmdreh nach Leblon. Viele von ihnen wohnen auch hier. Wer in Leblon flaniert, braucht nicht einmal besonders viel Glück, um einer brasilianischen Be­rühmtheit zu begegnen. Hier, in einer der schicksten Wohngegenden von Rio, eingebettet zwischen der Lagune und dem Strand sowie dem benachbarten Ipanema, gibt es die höchste Dichte an bekannten Persönlichkeiten, heißt es. Zu den Anwohnern zählen beispielsweise der Musiker Chico Buarque sowie etliche andere Berühmtheiten aus dem brasilianischen Showbusiness.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Proteste in China : Jetzt demonstriert der Staat seine Macht

          Die Proteste gegen die Null-Covid-Politik werden in den chinesischen Medien ignoriert. Peking setzt auf Zensur und Einschüchterung. Wie die Lage sich entwickelt, ist noch nicht abzusehen.
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.

          Qatar-Fans sticheln gegen DFB : Was hinter den Özil-Plakaten steckt

          Beim Spiel gegen Spanien sorgen einige Zuschauer für Aufsehen: Sie halten Porträts des früheren deutschen Nationalspielers Mesut Özil in die Höhe. Das hat mit einem Vorfall aus dem Jahr 2018 zu tun.