https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/tausch-von-wohnungen-koennte-platzmangel-in-grossstaedten-lindern-18626246.html

Beengt leben in Großstädten : Wie der Tausch von Wohnungen Deutschlands Platzmangel lindern könnte

  • -Aktualisiert am

Viele Menschen wohnen auf wenig Platz: Blick auf die Innenstadt von Stuttgart Bild: dpa

Vor allem Familien haben oft zu wenig Platz. Jeder achte Deutsche lebt in zu großen oder zu kleinen Wohnungen. Ein Wohnungstausch gelingt nur selten – auch weil Rentner sich nicht verkleinern wollen.

          3 Min.

          Eltern, die abends das Sofa im Wohnzimmer zum Bett für die Nacht ausklappen, Kinder, die auf einer Zwischenebene unter der Altbaudecke schlafen: So arrangieren sich manche Familien mit dem Platzmangel in ihrer Wohnung. Zugleich gibt es auch den umgekehrten Fall: Rentner, die nach dem Auszug der Kinder und dem Tod des Partners weiter in der großen Familienwohnung bleiben oder gut verdienende Singles, die sich Arbeits- und Gästezimmer leisten können.

          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Von einem „Mismatch im Wohnungsmarkt“ spricht das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) aus Köln in einer neuen Analyse, die der F.A.Z. vorliegt. 6,5 Prozent der Haushalte in Großstädten mit mehr als 100.000 Einwohnern leben demnach in beengten Wohnverhältnissen. Als Definition dafür gilt, dass es weniger Wohnräume als Haushaltsmitglieder gibt, etwa wenn ein Paar mit einem Kind in einer Zweizimmerwohnung lebt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Uhrenmesse : Das Wunder von Genf

          Die Uhrenbranche zelebriert in Genf die „Watches and Wonders“. Wir stellen die wichtigsten Neuheiten vor. Unter anderem Zeitmesser von IWC, Jaeger-LeCoultre und Panerai.
          Carbonara aus Italien? Laut einem italienischen Professor stammt das Gericht eigentlich aus Chicago.

          Italienische Traditionsküche : Kommt die Carbonara aus Amerika?

          Carbonara aus Illinois, Parmesan aus Wisconsin: Ein italienischer Professor für Geschichte der Ernährung behauptet, dass viele traditionelle italienische Speisen gar nicht aus Italien kommen. Die Aufregung ist groß.