https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/so-integrieren-sie-den-fernseher-gut-in-ihre-einrichtung-18046882.html

Bildschirm, versteck dich! : So integrieren Sie den Fernseher gut in Ihre Einrichtung

  • -Aktualisiert am

Doppelrolle: Ausgeschaltet dient der Bildschirm als Fläche für Gemälde und private Fotos. Bild: Samsung

Die Frage nach dem Fernseher im Wohnzimmer wird zwischen Technik- und Interieur-Liebhabern oft zur Zerreißprobe. Doch, kein Grund zum Verzweifeln! Es gibt Lösungen fürs große, schwarzes Viereck.

          5 Min.

          Welches Ausmaß ein Fernseher wortwörtlich im Leben und Wohnen einnimmt, führt eine räumliche Veränderung meist erst so richtig vor Augen: Ein Paar zieht zusammen, eine Familie in eine neue Wohnung, ein Single vom Altbau mit hohen Decken in einen weniger ausladenden Neubau. Und plötzlich entpuppen sich nicht nur die Dimensionen des womöglich gerade erst voller Euphorie angeschafften neuen TV-Geräts als groß, sondern auch die Herausforderung, die es für die Einrichtung darstellt.

          Die mittlerweile riesigen Bildschirme versprechen ein besonderes Seherlebnis und lassen Filme, Fußballspiele oder Konzerte viel besser zur Geltung kommen – wenn die Positionierung stimmt. „Im Wohnzimmer vor dem Sofa sollte sich die mittlere Bildschirmhöhe auf etwa 1,10 Meter befinden, im Schlafzimmer sollte sie höher positioniert sein; andernfalls kann es zu Nackenschmerzen kommen“, sagt Markus Berghausen, Schreinermeister mit Sitz in Düsseldorf. Seit 25 Jahren entwickelt er individuelle Möbellösungen für seine Kunden, passt Schränke an Dachschrägen an, fertigt Garderoben für schmale Flure, entwickelt Schlafzimmerschränke oder findet eben den perfekten Platz fürs TV-Gerät. Der hängt auch von ungewollten Reflexionen im Raum ab. Um solche zu vermeiden, setzt Berghausen ganz bewusst auf überwiegend matte Materialien. Wer sich jemals vor dem eigenen, unvermittelt auftauchenden Spiegelbild erschreckt hat, weiß, warum.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+