https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/planen/
Dicke Dämmung lohnt sich irgendwann

Online-Konfigurator : Wünsch dir was für dein Haus

Wer sein Haus sanieren möchte, kann dafür jetzt auf den ersten Online-Konfigurator zurückgreifen. Der errechnet ihm Investitionsbedarf und Einsparmöglichkeiten.
Kulissenarchitektur: Sieht aus wie von gestern, ist aber brandneu.

Garten : Ruinöser Trend

Follies, Verrücktheiten, heißen falsche historische Kulissen in England. Auch in hiesigen Gärten sind sie in Mode.

Weltwirtschaftsforum : Die Lehren von Davos

Ukrainekrieg, Pekings Lockdown-Politik und der Klimawandel: Das Weltwirtschaftsforum in Davos zeigt, dass die Globalisierung nicht tot ist. Sie wird sich aber verändern – und komplizierter werden.

Pflege-Beschluss : Generative Gerechtigkeit ist Ampelsache

Zur Klärung generativer Gerechtigkeit trägt der neue Familienbeschluss jedenfalls weniger bei, als man zunächst meinen könnte. Gut so, denn hier liegt eine Kernaufgabe der Politik.

Finanzpolitik der Regierung : Lindners Zeitenwende

Wenn der FDP-Chef im Jahr 2025 nicht blank dastehen will, muss Christian Lindner als Finanzminister einen Wandel schaffen. Ohne eine Umkehr in der Finanzpolitik wird die Belastung der Bürger und Unternehmen weiter zulegen.

Karlsruher Pflege-Entscheidung : Generative Gerechtigkeit?

Der Beschluss der Verfassungsrichter zur Pflegekasse lässt aufatmen. Andererseits sollte er für die Ampel ein Anstoß sein, grundsätzlich selbst bessere Antworten auf die ungelösten demographischen Fragen zu finden.

Sanktionen gegen Russland : Langer Atem gegen Putin

Es wird noch dauern, bis die Folgen der Sanktionen bei den Menschen in Russland ankommen. Doch die Anzeichen des Niedergangs sind längst da: Die Industrieproduktion bricht ein, die Zahl der Privatinsolvenzen steigt rasant.

China als Wirtschaftspartner : Deutsche Blindheit

China könnte bald ähnlich geächtet sein wie Russland. Dass die deutschen Unternehmen weiter auf das Land setzt und die Politik nichts unternimmt, ist fahrlässig.

Preisdeckel : Was bringt ein Ölkartell?

Ein Preisdeckel für Öl – bei diesem Vorschlag gehen Wirtschaftsexperten erst mal in Abwehrhaltung. Aber nicht so schnell!

Bidens Wirtschaftspakt : Eine Gefahr für den Freihandel

Der amerikanische Präsident schmiedet einen Wirtschaftspakt im Indo-Pazifik. Die Chancen, dass seine Initiative Durchschlagskraft entwickeln wird, sind indes gering.

Versprechen der Regierung : Wohnungswahn

Die Bundesregierung plant 400.000 Wohnungsneubauten im Jahr. Doch, egal ob Fachkräfte, Energie, Transport, Holz, Ziegeln, Stahl oder Rohre: Alles am Bau ist knapp und teuer. Deshalb kann das nicht gelingen.

Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
Case Study #1: Schöner wohnen in Modulen

Fertighäuser : Loft statt Landhaus

Bisher muss es draußen bleiben: Das klassische Fertighaus ist absolut kein Großstadttyp. Doch nun tritt ein Hersteller mit einem Mehrfamilienhaus in Modulbauweise an.
Vision: Berlin als Großstadtdschungel

Stadtplanung : Grün erobert die Stadt

Trister Beton war gestern. In der Stadt von morgen soll es grünen und sprießen. Die Frage ist nur, wie man die Natur in die Stadt holt.

Seite 1/5

  • Weiße Pracht: Magnolien zählen im Frühling zu den Stars im Garten

    Baumkauf : Charakterdarsteller im Garten

    Ob Buche, Eiche oder Obstgehölz - im Garten sind stattliche Bäume gefragt. Sie sollen Format haben, ausdrucksstark sein und dicke Früchte tragen. Doch solche Exemplare sind keine Massenware.
  • Floral: Wenn es um romantische Dekors geht, dürfen Blumenmuster nicht fehlen.

    Einrichten : Hemmungslos romantisch

    Romantisch wohnen, das scheidet die Geister. Dennoch ist dieser opulente Wohnstil gefragt. Schließlich ermöglicht er auch Städtern eine kleine Landflucht.
  • „Was soll das heißen – du hast unser ganzes Vermögen versteckt?!...“

    Die Vermögensfrage : Kredit gegen Vorsorge

    Sollte man erst fürs Alter sparen oder erst das Haus abbezahlen? Das hängt davon ab, wie viel Risiko man verträgt.
  • Schwierige Form: Das Berliner Wohnhaus aus den sechziger Jahren bekommt eine neue Hülle.

    Dämmen : Ein Maßanzug aus Holz

    Immer mehr Planer erproben neue Dämmmaterialien. In Berlin hat ein Wohnhaus eine neue Fassade aus Holzfertigteilen erhalten. Ein Gespräch mit der Architektin Petra Zanker
  • „Ist das nicht eine herrliche Aussicht?“

    Die Vermögensfrage : Vorsicht vor vermieteten Immobilien auf Pump

    Die Jagd nach hohen Sparzinsen bringt viele Berufseinsteiger auf Abwege. Banksparpläne und Bausparverträge sind solide Alternativen - vermietete Immobilien unter Umständen nicht.
  • Die Qual der Wahl: Auf der Such nach dem perfekten Anstrich gerät man leicht auf Irrwege.

    Farbtrends : Wie viel Farbe verträgt ein Leben?

    Farbige Wände sind ein Spiegel unserer Seele. Wir suchen nach Muße und Ruhe und wohnen deshalb zwischen Wänden, die aussehen wie Moos und Milchkaffee. Ist Weiß da noch zeitgemäß?
  • Jon Patrick Böcker verpasste seinem Haus eine Schieferhülle.

    Naturstein : Der Charme des Unverwüstlichen

    Schiefer hat längst sein biederes Image abgestreift. Der Baustoff fasziniert, weil er vielseitig und langlebig ist.
  • Große Wohnportfolios:auch künftig ohne Grunderwerbsteuer

    Immobilienkauf : Grunderwerbsteuer ohne Bremswirkung

    Für die kleinen Häuslekäufer ist sie ärgerlich, für die professionellen Marktteilnehmer eher nicht: die Grunderwerbsteuer. Sie bremst Transaktionen nicht - oder wird umgangen.
  • Vertikale Gärten : Im Dschungel des Paradiesvogels

    Patrick Blanc ist Botaniker, trägt grünes Haar und gilt als Pionier des vertikalen Gartens. Kein Wunder, dass in seinem Loft bei Paris die Wände leben.
  • Eigenheime sind weiter beliebt und werden fröhlich gebaut.

    Bauzinsen : Umschuldung lohnt trotz Zinstief nicht immer

    Noch nie waren Immobilienkredite so günstig zu haben wie jetzt. So mancher Hausbesitzer denkt daher an Umschuldung. Doch die lohnt nicht in allen Fällen. Vor allem muss die Bank mitspielen.
  • Architekturentwürfe : Es möchte echt sein

    Bilder von Architektur haben die Realität längst überholt. Sie zeigen Gebäude, die es noch nicht gibt, und verhelfen Planern zu Ruhm, noch bevor ihre Entwürfe gebaut wurden. Zu den Bildermachern für große Architekturbüros gehören Bloomimages aus Hamburg.
  • Ein Haus mit Geschichte, ein Name der verheißungsvoll klingt

    Immobilien-Marketing : Namensblüten

    Überall entstehen neue Wohnanlagen für betuchte Bewohner. Sie tragen Namen wie „Gärten“, „Höfe“, „Palais“ oder „Modern Living“. Denn neben der Lage zählt die Marke
  • Kein Schuhkarton: Die polnischen Musterhäuser können sich sehen lassen

    Fertighäuser : Die Polen kommen

    Fertighäuser aus Polen sind der neueste Schrei. Sie sind besonders günstig und schnell gebaut. Aber lohnt sich das Abenteuer? Die Meinungen gehen auseinander und viele Fachleute scheuen eine Äußerung.
  • Umstritten: Nicht nur die Frage, in welchem Fall sich diese Dämmung lohnt, wird leidenschaftlich diskutiert.

    Energetische Sanierung : Gar nicht so übel?

    Die Politik klagt über die Trägheit privater Eigentümer, in die energetische Ertüchtigung ihrer Häuser zu investieren. Zu Unrecht, urteilt der Verband Privater Bausparkassen - und nennt den Zustand der Häuser „beeindruckend gut“.