https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/nachhaltig-bauen-mit-diesen-start-ups-gelingt-die-bauwende-17814564.html

Nachhaltige Start-ups : Mit diesen Fünf klappt die Bauwende

Nachhaltig bauen, wie geht das? Einige Start-ups haben da ziemlich gute Ideen. Bild: Caro / Oberhaeuser

Wie realistisch sind klimaneutrale Gebäude bis 2045? Ob Räume, die mitwachsen, oder Steine aus Wüstensand: Diese fünf Unternehmen zeigen, wie Bauen nachhaltiger werden kann.

          4 Min.

          Die Energiewende kann nur gelingen, wenn die Bauwende gelingt: Bauen verursacht 40 Prozent des CO2-Ausstoßes und 60 Prozent des Abfalls. In den vergangenen Jahrzehnten hat man sich vor allem darauf konzentriert, die Energieeffizienz eines Gebäudes während seines Betriebs zu verbessern. Dabei entsteht die Hälfte der klimaschädlichen CO2-Emissionen schon während der Bauphase. Doch die neue Regierung denkt um: Bei der Beurteilung, ob ein Gebäude energetisch fit ist, soll künftig nicht mehr nur sein Energieverbrauch zählen, sonder sein gesamter Lebenszyklus. Damit ein Gebäude in Zukunft als nachhaltig gilt und somit auch für eine Förderung infrage kommt, wird stärker darauf geachtet, wie viel Ressourcen und CO2 es von seiner Erstellung bis zum Abriss verbraucht.

          Judith Lembke
          Redakteurin im Ressort „Wohnen“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Bisher macht es zum Beispiel keinen Unterschied, ob mit erdölbasierten oder ökologischen Materialien gedämmt wird. Und auch die Wiederverwendung von Bauteilen spielt bisher keine Rolle. Das wird sich mit Sicherheit ändern. „Wir wollen auch im Gebäudebereich zu einer Kreislaufwirtschaft kommen“, steht im Koalitionsvertrag. Wir stellen fünf Unternehmen vor, die zeigen, wie das aussehen kann.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.
          Emmanuel Macron spricht 2020 per Videokonferenz mit Wladimir Putin (links). Zwei Jahre später sagt Putin dem Franzosen, er müsse sich fügen, ob es ihm gefalle oder nicht.

          Russlands Präsident : Wie Putin ausländischen Politikern droht

          Er wollte den georgischen Präsidenten „an den Eiern aufhängen“ und eine „Rakete“ auf die Downing Street abfeuern. Der diplomatische Ton von Wladimir Putin ist rau.
          Aktien können mehr als ein Regenschirm gegen die Stürme des Alters sein.

          Altersvorsorge : Diese Chancen bietet die Aktienrente

          Wie hoch Ihre heutige Rente sein könnte, wenn Sie die Rentenbeiträge von 45 Jahren an der Börse angelegt hätten, und warum Sie das Heft selbst in die Hand nehmen sollten.