https://www.faz.net/-gqe-99uap

Leben in Deutschland : Wohnungsnot

Welches Recht hat der Mensch auf ein Stück Land? Darf er mit Erde auch Geld machen? Bild: Schnepp Renou

Spekulanten sind unterwegs. Profitgier macht das Wohnen in Deutschland unbezahlbar. Doch stimmt das wirklich?

          6 Min.

          Hohe Preise haben ein Janusgesicht. Wer das Geld einstreicht, freut sich. Wer den Preis zahlen muss, ärgert sich. Werden dessen Unmut und Neid zu groß, kann er sich rächen, den Profiteur moralisch schmähen und als üblen Spekulanten beschimpfen.

          Rainer Hank

          Freier Autor in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Seit dem Jahr 2000 ist der Durchschnittspreis je Quadratmeter Bauland hierzulande um 46 Prozent gestiegen. Der Preis für die Häuser, die man darauf bauen kann, stieg im selben Zeitraum „nur“ um 25 Prozent: „Bauland als Engpassfaktor für mehr bezahlbaren Wohnraum“, titelt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Notebooks im Vergleichstest : Heuer darf es gerne teuer

          Konjunktur ankurbeln und Mehrwertsteuersenkung ausnutzen: Man investiere in ein schönes, schnelles Notebook, das auch in fünf Jahren noch flott läuft. Drei Kandidaten der Oberklasse sollen mit Tempo und Innovation überzeugen.