https://www.faz.net/-gqe-acc1w

Tipps von der Gartenexpertin : Wie man im Beet Gemüse perfekt mit Blumen kombiniert

  • -Aktualisiert am

Der stattliche Grünkohl Redbor ist der optimale Begleiter für die rosa Dahlienblüten. Bild: Heidi Lorey

Die promovierte Pflanzenzüchterin Heidi Lorey über das Miteinander von Blumen und Gemüse im Beet, Salat unter Leistungsdruck und warum auch im Garten Mut zur Lücke gefragt ist.

          5 Min.

          Blumen schmücken, Gemüse muss Ertrag bringen. Säuberlich getrennt sind Beete in deutschen Gärten. Doch warum eigentlich? Das fragt sich Heidi Lorey, Gartenbauingenieurin, promovierte Pflanzenzüchterin und Buchautorin. Kürzlich ist ihr neues Werk „Gemüse ins Blumenbeet“ im Verlag Eugen Ulmer erschienen.

          Sie plädieren dafür, Gemüse ins ­Blumenbeet zu setzen. Salate ­zwischen die Zinnien. Warum?

          Fürs Auge und für den Gaumen. Ge­müse ist zum Anbeißen, praktisch und schön. Wenn ich Pflanzen im Garten pflege, können sie auch essbar sein. Ich höre oft, dass die Leute gerne Gemüse anbauen würden, sich aber nicht herantrauen. Da möchte ich Hoffnung geben: Du kannst einfach anfangen!

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Flutwarnung in Ahrweiler : Warum wurde nicht evakuiert?

          Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die Verantwortlichen im Kreis Ahrweiler früher gehandelt hätten. Der rheinland-pfälzische Innenminister verspricht, den Katastrophen-Abend aufzuklären.