https://www.faz.net/-gz7-9jecj

Wohn-Knigge : Kein Herz fürs Billigregal

  • -Aktualisiert am

Nur schlicht oder auch klapprig? Bild: Getty

Ob sich ein Buch über „Englische Gartenkunst“ oder „Anna Karenina“ auch im günstigen Regal aus dem Discounter gut aufgehoben fühlt? Wohl kaum! Warten und sparen ist die bessere Alternative.

          3 Min.

          Wir sind gerade in unser neues Haus gezogen und haben kein Budget mehr für Möbel übrig. Dabei hätte ich so gerne neue Bücherregale für das Wohnzimmer. Ist es okay, ganz billige beim Discounter zu kaufen?

          Tun mir Ihre Bücher leid! Ich verstehe zwar besser als jede Frau im Umkreis von 500 Kilometern, wenn Sie wegen a) geiler Wasserhähne, b) einer Chrom-Dunstabzugshaube, die auch fette Currys entstinkt, und c) beleuchteter Schuhschränke pleite sind. Leider weiß ich nicht, ob Ihre alten Bücherregale objektiv ästhetisch untragbar sind - was ich nicht glaube - oder ganz ansehnlich. Aber egal ob Sie nur 15 Bücher besitzen oder eine überbordende, wissenschaftlich geordnete Bibliothek hüten: Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Buch. Ihr Lieblingsbuch. Also „Anna Karenina“ oder die „Englische Gartenkunst“ oder „Der Teufel trägt Prada“. Wollen Sie in einem einsturzgefährdeten, nach Chemie stinkenden Regalhaus wohnen, das unter dubiosen Arbeitsbedingungen und im schlimmsten Fall mit illegaler Umweltsauerei hergestellt wurde? Auch wenn Sie kein Hardcore-Ökofreak sind – würden Sie sich in so einer Hütte wohl fühlen? Und auch wenn Sie kein Buch sind: Sind Sie bereit, mit einem Schrottregal vom Discounter fortan Ihre engsten Lebensbahnen zu teilen? Das sieht Sie auch nackt und übellaunig, übrigens. Und mal ein kleines Zahlenspiel dazu, falls das Argument mit der FKK-Konfrontation nicht zieht, weil Sie im neuen Haus natürlich nur in Paisley-Morgenmänteln aus Seide durch die Räume schweben: Eine Bibliothek mit 1000 Büchern ist Pi mal Daumen 20.000 Euro wert. Wollen Sie 20.000 Euro in eine Hülle aus Müll stecken?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wahlplakate in Berlin

          Nach der Wahl : Was spricht für welche Koalition?

          Wo sind Brücken, wo sind Hindernisse in den bevorstehenden Sondierungen? Ampel und Jamaika liegen gar nicht so weit auseinander. Insofern gilt: Grüne und FDP suchen sich den Kanzler.