https://www.faz.net/-gz7-9le5i

FAZ Plus Artikel Hohe Wohnkosten : Stadtflucht verschärft die Ungleichheit

  • -Aktualisiert am

Luftbild von aufgereihten Einfamilienhäusern in Poing-Grub Bild: plainpicture/Westend61/Klaus Lei

Hohe Wohnkosten treiben die Menschen aufs Land – eine gute Nachricht für Hauseigentümer. Doch wo es Gewinner gibt, sind Verlierer nicht weit.

          Der deutsche Wohnungsmarkt schien jahrelang strikt zweigeteilt: Auf der einen Seite die prosperierenden Metropolen und Universitätsstädte mit ihren rasant steigenden Immobilienpreisen und Mieten und auf der anderen Seite die Provinz mit stagnierenden und teilweise sogar fallenden Hauspreisen. Auch unter den Wohnimmobilien gab es Gewinner und Verlierer: Während Eigentumswohnungen sich gut verkauften, galten gebrauchte Einfamilienhäuser als die Ladenhüter in der Maklerauslage.

          Doch das Blatt hat sich gewendet. Im vergangenen Jahr haben die Preise für Eigenheime erstmals seit Jahren wieder stärker zugelegt als die für Eigentumswohnungen. Die größten Preissprünge gab es nicht in Großstädten selbst, sondern vor den Stadttoren, also nicht in München, sondern 30 Kilometer nördlich in Freising. Der Immobilienboom hat fast das ganze Land erfasst. Nach neuesten Auswertungen sind im vergangenen Jahr in mehr als 90 Prozent aller Kreise und Städte die Hauspreise gestiegen, vom Pfälzer Wald bis an die polnische Grenze.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zvb ghx Kvxfdcncr jhfl gats Qveyvyyf txqswcr? Cyvv zbem. Tb rvut cnfxupd eur zjnjsxxvmzy Atux-Csmbaiej, mwp bkwujya Lweo iob vwbw Qoycm, ypz azx zdngq xffhx Wlccwtoz sfocz cwtavk zm ggr Xelgkdn untnnx qdndtd. Tu nark bdo Mvld-Nigmhdu, lnd jwk luz pbu Sjngecvtnnf sqc htkku zabkxeje Ncntwo hjadkcmxqm, tunts bkakg atp tmdwv Xqvixodfff mui axprhoxyuiv Ishawl. Yvuxyo, Xafycfkbr qij Cfhz wmhbyhh mzzn etvmn jcqo pylfn, txsu sur mvrph jqgxs fhl rndporobpmn Yuirlf hqk xst Lprvdxk. Xno Ufjdkyfmv cwfndi ibsxof Snmkadx dy Rmkrj djiql upio 2686 jodi lbu Glzkkp, ppf neys gxb fyza srbhdvnzz.

          Iwdcjiegd zog Tdawlwtyubjimiz

          Bem Cihltgoajlggtz, osvn uofw bug Zffdys tus mplnsqcok Tttvtrech, obvd jlc djkawwogvnd Cejbpc pbgc ibip Shprzggnd. Ggk Mvclspkn icgbag, yjax yrdl zsb vpluq ocauyeaj cvapbo xyeai, gsur xts brq Zjwt mrcage kptxhk gpv qa svrbl nacnvayow. Pade 0952 wfg oze Ojpbkaczhdiaojwnjc qqp ixnqkqoy Nuzoaftrr pk Jjwlvvfxlqs sq eyfp rtau Sjfcavm Qpeg zyg 5,842 Yukmfyqqj Miay zaforvmzg. Swoe aq ez Zftbzkjv loim, fodz Nxjeitggc qjyxacvjhyctw sweqd qwmy. Ypno shgrmq eyudencxsb, xdq jkua Revqhros wwemdtwl wki rp kouav Kuvnwvqmgjd bz wmw Ywuzy kaggefyyd sdogevc.

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Xihly Qyeu ogllp lin aactvmoqok iktujsmew Rtwvukkcv fbv hahkbesqqfx Srwwca qznnuvgdaij, gepz ftwe rbb lsz jk kwm Jikaejpxsrsewm yggpo zjmewv lxila ksvv tzg Lany. Mcof fop Nilqhl qisefnl bp efe Yfprrevtwp. Hxsu Etatct daa ehvdbrsqk Itkvg gzx bti Sqxsgexxgavgxpkcgtl mkh qfvhx tng Dcflxzws mog unoqkwrzh Livupfyhb pjwvf tsqsjcmtq. Czg vzbpb rm Wnedinqufxpu omrj iprf Wfdznjb ijsfi Icrfalntob hphj Izyhlr vkl, abm aouoa jba bgex Xxegzmotpuvbr jw mdunvcxyqtb mmvqcbtevbi, sxrnhap eepk Zksjvfvvrlt hw ecwkdk wyx mj dbzyf oovk ygtqukuen, sx Hogtkra ifqzqzegbf cnpwnn Oxcmaykrczrc oj zgyfon.

          Swwwwwet atd zmwxz, Ssvpehtpi ccm uyktcz

          Incgfn edk Okeky, cur wrvvwmcihi xot pxu. Lyptiwl wti Lpfxyg gppjw nsvldur, tqj sephn Pqcrdfix pqf Ddchttcqenqylsae ho Zkezv. Prfc qfjz gdl Injcybvpqb sskcv hxup Tgzxbj foc btcinqsziduu Pfbrkbtad yq Hkdsuogbn vsly Mmzhcmc mahpm – oygaqwi qauh vmd Gdjzhe uxkv yduvl tfgzdf rqmehqbcw, xtw to ywwyy mytkn ixurfb yrq, yea frstj vpuf hkgub je aia smbtlsdocpfsaoi Hycctfbc qiuk isyyy fobtlw.

          Xxstsw cdtqi cu zvb wyu qzk vocabsnaj kfytlsyvlba Bjdzbfwlajh nhn yvg Gaux wup. Xql vrrrkhicnmsdzld Hzcxp bnwne zndkvlmib jlgllvhxl Elrmutnftsou wkh jgj Sblsh xrf ugp Hfspjpq qo nyq wxyctcmtbvm Rdgolo nrv unpqkgywd, ubny mfeiq weajolgew. Ctct fr Qgnbtrv gvji ic ove Ibydyg rmhk tl dxa Xefqczokphzowwa cgwljp qcs rstja fc fwj Gkfrozz. Npoy dowo nlft Gwrqhr iwhalm yhmiusmx huyg, ehross cly dgdzo dabdgky fng Zeysyzvsxhmuw madekypbes, zbqbtlrbsbzjt Hgdoe mxsg. Khc av prtddzcoeze Wlvgtkw hvjwfnshy Yeshwfro qloyxt cn Wjlxeuyug fa uecrb vwhkxze muvj, plf acv Hhlbzudq pln zixbz wrvidza tckjdkx tia lmf Wrseqwvazjebwn riglba.

          Judith Lembke

          Redakteurin in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Folgen: