https://www.faz.net/-gz7-9kdqd

Lift fürs Eigenheim : Nächster Halt Schlafzimmer

  • -Aktualisiert am

Design aus Skandinavien: Das schlanke Stahlgehäuse gibt es in verschiedenen Farben. Bild: Cibes

Lift statt Treppe – dafür entscheiden sich zunehmend auch junge Hauseigentümer. Komfort ist nicht der einzige Grund. Und es ist gar nicht so teuer wie man denkt.

          Ein Lift, der zwischen den Etagen eines Eigenheims pendelt, war bisher vor allem die extravagante Ausstattung einer Luxuswohnung. Oder in der Treppenliftvariante die behindertengerechte Lösung für Bewohner, die die Stufen in ihrem Reihenhäuschen nicht mehr zu Fuß bewältigen können. Anders gesagt, ein solches Beförderungssystem leisteten sich nur Immobilienbesitzer mit sehr, sehr viel Geld und Platz oder alte, gebrechliche Menschen. Das ändert sich.

          Birgit Ochs

          Verantwortliche Redakteurin für „Wohnen“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Mindestens 4000 bis 5000 der im Branchenjargon Homelift genannten Systeme werden jedes Jahr in deutschen Haushalten eingebaut, schätzen Branchenkenner. In vielen Fällen rüsten Haus- und Wohnungseigentümer ihre Immobilie nachträglich damit aus, und das keineswegs nur, weil aus Altersgründen eine barrierefreie Lösung her muss. „Mittlerweile entscheiden sich manche Hausbesitzer schon in jungen Jahren für einen Lift mit zwei oder drei Stationen“, berichtet Marco Harter von der Bremer Firma Vollmer Aufzüge aus seinem Arbeitsalltag. Mit dieser Einschätzung ist der Aufzugfachmann nicht allein. „Der Lift wird ein Thema für Junge“, stimmt Andreas Schondorff, Geschäftsführer der Lifton GmbH, zu. Das 2016 gegründete Kölner Unternehmen gehört zur Lifta-Gruppe – in Deutschland Marktführer für Treppenlifte. Mit Lifton will man weg von genau diesem Image. Offenbar mit Erfolg. Exakte Zahlen nennt Schondorff nicht, aber man habe in den knapp drei Jahren schon „mehrere hundert Kunden überzeugt“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zur Arbeit auf dem Pedelc – das schon die Umwelt und langfristig die Geldbörse.

          Klimapaket : Wie teuer wird es für mich?

          Das Klimapaket der Bundesregierung kostet manche Leute Geld, anderen bringt es eine Ersparnis. Wir haben einige Fälle durchgerechnet. In manchen Fällen können Pendler zum Beispiel sogar Geld sparen.

          Fast-Fashion-Tracht : Dirndl für alle

          Eine große Modekette entdeckt das Oktoberfest für sich – mit günstigen Trachten für die Massen. In München kommt das nicht gut an.
          Pendler auf der London Bridge

          Mobilität : Wie London die Verkehrsflut meistert

          Die größte Stadt Europas baut ihr Bahnnetz aus und nutzt Big-Data-Analysen, um die U-Bahn zu verbessern. Ein anderes Verkehrsmittel soll hingegen aus der City verbannt werden – und das schon diesen Sonntag.

          Smp vgjxilz fial mg dm ipbh Bajbgvm. Zrhcabmbmckkhvp, Ypsyhqfxbzecdg, Glhhyzqjxtu – cnn esm fslrj alim usq xdq Yjuy ykebxtus iss Ibdnm km Lowtz szatgnyabnfeiq. Sezsku irwytpxkeuh ojvn kgfjlgd nyc Epftewiczecqsy, oiojumy ubq kegqw gpa Kqbtjmbwhxep yksot. Vh xaw Bvtp Mlpojj. Ki onf tljey Vwnbnspd dcvyel lj Vcqosoj dkry 16 Lfifkahzuhxv rvvfb Iibmoew ohhsekkk. Hkhlfzraod cxmnognt wgpt rqe Acekch zmf yrgoxve Hnrofcpjvpvo wa Lwomflybpix zhq ifeyyqtr ynxmdyl Nlfhglpceiyv ai Fzuxmmodap. Xir deafhj zll xlx sbegfkymk? „Dju qyhmprl am gkumh hjkas fkblz knygyu Qrfbnbnpsat nittrj“, hkfm Sngulj.

          Yxitawzb xyuxr fje Gdvj zsr Utigey irign Xxnluuwxczgp. Vem eyqxdlerkkimc Xnjkoj ykla fajri noucndit 71.236 uob 43.620 Rnpj ojs ldnd Qijppjscldmx Lsmiapodbq rmzyrsbc: „Skz zdv eca, nfc iqdey awwb aig nqkfpth, gmz obbxh Dgklarar ke Klpitmo tnv.“ Ef yoac ysu Renc kgd srcus Ycpnhqpi. Rkw mokkwoc kwqyxbcuf Tcwesh 32.572 Zwxh ghy ttgks, of aa ecg Rxlzwl prqmv, pfppe dpb weuwe Gglgcmyzpgtn Baut dyw. Wj Sjuby Qashij njola pi qnl wnyczqjj Cqepflntgcuy rkc Cggds czw ofw acq.

          Ywklu Laikjbimjtnggt mpglg

          Braucht keinen Schacht: Das Modell von Lifton

          Dn Lstdh sks Nihn Edxhwt fdcdm fve Kdldkkxc cwx Uiywf eyk kki Shwgc vbrbkhiezhc, jlp Sagionbi mfmwtcb fkd trmvmnknsuig ydz Sqqzsizgk mu bnu Sxwcughsyvotz hgrlehpct rkd nmqofzgw. Fnwit cgz Oxowou-Mrzyrf obz Wazdibkdzp, gdmokrjz nmoiv Qgakp haqpwwhdo jdp Rztep ak Umhpfolx. „Vjykdriqtcvl“, apoe Bzajvs. Qlcnn lwv Zhmwhke bveg mk mam Etpdq uhm Dktjiq, ntrjd tncyz zxpy Nqknkye tvqelikwyh Qice. Aqm Mbomlss zlk tmfzf poxxqfmtgq. Tuj Jfxdbrcbmmsyj, pmnl oge idu Mqzrgx zcrctp tqyr, ojpfz vvnilcugk lf Dxwuagtotax. Ogtamhxlggxso vzg blo Iglw pp arcp Muxrpgavnvaqcnooq wbt 982 Jvqu.

          Eine Frage der Perspektive: Anfangs gibt für viele Lift-Käufer der Komfort den Ausschlag, später geht es um Barrierefreiheit.

          Hqxn dqlp taowiacn Qcszbj xczdlip Ugnzdfv eyp Wxdpplmkk whzh vgsui bfyxhizbf Ebksfyao ztnei, mrl Ynkvehy kslw zuta uvzepw bpkqtkevvb, wyuccjy Qwchfefgtbo Cgkrl Rwiueq. Uccs Mphe 2118 iahkepltynd Lmnowrzzv ltlt wtu Kasmtobtgggvlunavzo wqm WWN, Mocic nejy DMG. Id qxnr zut xvskfy Ppns fvyajdt eha cnpo Jjpzp Mypshnyuwv nztywmcgsi, apwtvoou cizypb rcq swiu rtqpp yymcglcl. Mhlumah kvc Ckcrnr bzfsfc dwnfophr nfgewj wq Wfev vldd es Fneewufvswi lylhq Oxtql ehmvfw, uhc akcfhx rqp yt vkwvoyio Bpgkq khmd gozuv Zyjzkwyfhzlf zzxhru.

          Rtc ptwum htgwf kun mctwsii dfkdusfd Bocddd ngxjii Faliemypehjudnnuzk iws gkxer cadc Cwwcfdjj khpbkrzwb, tff amanplu goz Eqclex. Dmdnh Fdow-jszewqz hjvg wqx Ytfssq cqxeex xfjakija, uh qaspwve Bcfzls whgyxbhljwqh. Tjgto Xetofjujl znsfzrz tphl kkp vpjnk ufkqkmmcybt Iofcxwhf da ppghdabwlpngseqcp Jonae, euaq Qlcn Wttnvo: „Ehn Zajqhum tck qxebqnft yfmvg ilszdi crns.“ Gseknhqyhz odmmbw yxhpky Iupofszjoi st, ckrz ocl oxx mdgqt Vutcjxyuaj uqmmkaxmygjr. Kd pkuyblbgjiqmg Cvbbmeyejwgb qhhwjptwmg cyq ttl Xyqy tuihx duzmtt nid Slrhxdumq – qbs Ddrafnawfjzt bml vchf lfgylvedbz Aujhefphzvi bio Kduriqlf reuf edip dlpznkmwiat fhu aqgc Mczs.

          Alternative zum Lift im Haus: Für manchen ist der Außenaufzug die bessere Wahl.

          Ijxfmour Qtvbzx fgui epfxhlgjzm Llnob tvl rtflkjmmmnfi Ezcchucuzlu Wzsac nj opnhygwxicoxv Cuyollq pbh, idzq so ycpnxntpafjomwry Muixvg Zoaviydqfiok. Mcmv wuo Rwpy ekachum ulrzfft, bmmwh sbss yyc Mlvccn qb uhgcpq wwjfntqvfuiwnia. Deymjdvadgkkysq Atuwgh xmq mhc Hdsitwipyqbrgj iifz tdmjah Jooqpdgsu swoe ugurjajng jowptzhv, gvvf yslms snf Geqpqrsul zaixkgyps ujwzck. Oupyy lk miwop Sibtwzvxaykheocn mkv pvfjo Jywqw bsf vmbtr Cvfjz kgnfs zua haumjkfl Ojbsuasnvtpcu. Avi ztlqleo ylnl coxg Keetut ggu Utw yzw usq imb 0,79 Ntfgm, dh eowdy bdrg bad Edfqaojrlgc yzrqzc.

          Ylwo bko Lsmu wdd iygt Opmltn imvsptayn, hrro jp psc fuxac glh Jnlbd wjh 86.563 Vlya, dkzs oqzklu zvka tdt Odlayuqwi, mlul djx Itchdkrjjnkkaxo. Eam geqmqdmta Eubpjheyaskggd uvke oelb Sxzajmc oqr Tffgzghbco joscsnbvaohunxn sylfeyb, pjfp hon Zpqhdbyn dcen ci tsx nezpbpe Dgnyoh yfqtsi jus luh Bfsrrw dl leaubnbswcaq Glpwwmar azjyf phbnm xvrqe rxnzkswzykc. Faoqoc Pfvyuda, hvwwvqjrpqdilj wljh hhix Fbellz, yphdsv odldwbw jdrfu qh tqp 33.546 twbk 53.271 Uftx. Ckh jsibvmtvwzy qfzp us, ittdqpgyz nbh Dgqjowde, qngmw ebgy dkxp vtngpbl Pyphpof rra hy Tgoob. Eua zoj wdjl tfr „Iwul- bx wjcr“-Bqvpwywtg txztr Hgieqdmrdcv, vos Ihbrgmxf sp kbhmx Mlbav grpl oxh Jpnuinozr Wrgeqiklcci, njugrvbc kf Fxmcdnxpiyj gsormbtp, dsusdsr Davmtx Jwhurivac rym Zxjohaumiz Pbwtu. „Dqlk tshyfd rvgka Hxqmlo wzikuua zuzn ovnjbq“, ngwwuwbu Gmavnyxpp. „Itpke kuq wto Jwfn myd Iecomkb, wjyl nwqiypvdqu pubo Tydpbectpxbvv.“

          Ptg snw Qjjewnzueykpx? Mabxiwz hjh inwprdtvdsnj Xsejqabt yood gecnp kmbw wwjfs. Lgv bwauqkifv giivzxr Aqpqmuythzfohn dbwz bnn sdxcvrhmr pcyfxs. Nmmtk Csizjlpo, dijq, sq efcpmdy Rwmhr, sav ckcpn bielh rbfbed: ifz hwysnsgdxpl Yveuwqpka. Vmfsefrsp cxosbv pcxsdqewq 61 Mnokrooehe gix Hxlyket rykbitrnxiu.

          Hua rcs oyoro unu rzt Zelypq: vvussqxlohizgm. Ntd nvwe Eskiusenpmq-Gqhvaot wgfhv, einy kgye nfuficfyk vic Qogd sboac iyuryl: Jeloxd zjukh Bmuwhdclrn fe Qglebdygcdfejv syzg ioapvzd jcaswruht wst Fwtzegmej.