https://www.faz.net/-gqe-9lxnf

Günstige Wohnungen : Zu Hause bei den Genossen

Engagiert: Für viele junge Genossenschaften geht es um mehr als als nur günstigen Wohnraum. Bild: Wonge Bergmann

In Zeiten von Mietenwahnsinn und Kaufpreisrally gilt die Genossenschaftswohnung als Sechser im Lotto. Doch was macht diese Wohnform so attraktiv? Und ist sie wirklich so gut wie risikofrei?

          4 Min.

          Auf dem Wohnungsmarkt der Ballungszentren geht es hitzig zu. Hohe Mieten und Kaufpreise sorgen für Frust bei jenen, die eine neue Wohnung suchen, sich aber nicht alles leisten können. Wohnungsgenossenschaften erscheinen da als Inseln der Seligen, denn sie bieten ihren Mitgliedern vergleichbar günstige Mieten und die Sicherheit, die Wohnung nicht zu verlieren. Kein Wunder, dass sie nicht nur bei den Nutzern, sondern auch bei den Kommunen hohes Ansehen genießen, denn sie garantieren der Stadt soziale Vielfalt.

          Birgit Ochs

          Verantwortliche Redakteurin für „Wohnen“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Welche Rolle spielen Wohnungsgenossenschaften am Immobilienmarkt?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Notebooks im Vergleichstest : Heuer darf es gerne teuer

          Konjunktur ankurbeln und Mehrwertsteuersenkung ausnutzen: Man investiere in ein schönes, schnelles Notebook, das auch in fünf Jahren noch flott läuft. Drei Kandidaten der Oberklasse sollen mit Tempo und Innovation überzeugen.