https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/garten/gartenpflege-diese-pflanzen-kommen-gut-mit-trockenheit-zurecht-18189613.html

Trockenheit : Lohnt es sich noch zu gießen?

  • -Aktualisiert am

David Zimmerling experimentiert mit genügsamen Pflanzen in Großbeeren. Bild: Henrik Pomeranz

Trockene Perioden werden immer länger. Damit stellt der Klimawandel Hobbygärtner vor Probleme. Doch es gibt Wege, dem zu begegnen.

          6 Min.

          Gisela Baumann steht in ihrem Garten und blickt kritisch auf ein Rhododendron-Pflänzchen. Die Erde im brandenburgischen Beelitz ist trocken, der Regen reicht der Gartenfreundin immer weniger. Was der sandige Boden an Nährstoffen haben soll, muss sie ihm vorher schon geben. Kaum etwas wächst hier ohne Mühe. Jene Pflanzen, die zu viel Wasser brauchen, hätten bei ihr vielleicht keine Zukunft mehr, sagt sie. Lohnt es sich noch, dem Rhododendron jeden Tag eine Gießkanne zu bringen? „Oder muss er irgendwann sterben, damit dort etwas blühen kann, das den nächsten fünfzig Jahren gewachsen ist?“

          So wie bei Gisela Baumann ist der Klimawandel in vielen deutschen Gärten deutlich spürbar. Die Perioden, in denen der Niederschlag ausbleibt, werden immer länger. Wenn er dann kommt, regnet es oft in kurzer Zeit zu viel auf einmal. Das drängt Hobbygärtnern zunehmend die Frage auf, wie und mit welchem Aufwand sie sich gegen die Entwicklung stemmen können. Vor allem, was kann man tun, wenn man den fehlenden Niederschlag nicht mit Gießkannen voller Trinkwasser ausgleichen will?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

          Folgen des Ukrainekriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

          Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.

          Gendern von oben : Öffentlich-rechtliche Umerziehung

          Rundfunk und Fernsehen maßen sich eine sprachliche Erziehung an, die ihnen nicht zusteht. Sie verhalten sich dabei nicht nur zutiefst undemokratisch, es widerspricht auch dem Auftrag der öffentlich-rechtlichen Medien.
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.