https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/garten/das-garten-jahr-auf-einen-blick-planen-saeen-ernten-17730047.html

Planen, säen, ernten : Das Gartenjahr auf einen Blick

  • -Aktualisiert am

Wenn im Frühjahr die Krokusse blühen, nimmt der Garten erst richtig an Fahrt auf. Bild: Finn Winkler

Im Garten gibt es das ganze Jahr über viel zu tun – egal ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst. Ein Plan für die kommenden zwölf Monate.

          5 Min.

          Januar: Zeit zum Planen

          Entspannt lässt sich auf die nächsten Monate blicken. Was steht an im Garten? Wo soll etwas gepflanzt werden? Welche Gehölze oder Stauden eignen sich? Wenn es um Gemüse geht, ist ein Plan hilfreich – je detaillierter, umso besser. Er erleichtert es, alles im Blick zu behalten, wenn das Jahr an Fahrt aufnimmt. Denn wenn viel zu tun ist, wird schnell etwas vergessen, zum Beispiel das Nachsäen von Radieschen. Jetzt hat man Muße, sich gute Kombinationen zu überlegen, sodass im Sommer der Grünkohl die Erbsen ablöst und die Bohnen den Spinat. Ungewöhnlichere Gemüsesorten gibt es meist nicht im Baumarkt, sie können aber bestellt werden. Termine für Saatgutbörsen vormerken, sie finden oft im Februar statt. Wer unbedingt schon loslegen will, kann die Samen von Chilis an einem warmen, hellen Ort säen.

          Februar: Bäume beschneiden

          Krokusse und Winterlinge blühen, der Garten wird lebendiger. Doch ist im Freien noch nicht allzu viel zu tun, abgesehen vom Gehölzschnitt. Laub abwerfende Bäume und Sträucher werden an frostfreien Tagen beschnitten, etwa Apfelbäume und Hortensien. Damit sind die Weichen für das weitere Wachstum gestellt. Zierpflanzen wie der Blauregen werden gestutzt, um die Blüte zu fördern. Die bereits im Sommer gekürzten Triebe des Blauregens lassen sich noch einmal schneiden, dadurch wird die blaue Pracht im April doppelt so schön. Um von Juli, August an eigene Tomaten ernten zu können, kommen Ende Februar die Samen in die Erde: in Pflanzschalen auf der Fensterbank. Auch Kohlrabi kann vorgezogen werden. Vorsicht, er keimt schnell und will zum Licht – zu früh gesät, entstehen dünne, schwächliche Keimlinge.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eintracht in der Einzelkritik : Damit holt sich Trapp das WM-Ticket

          Beim Finalsieg der Frankfurter in der Europa League gibt es früh einen Schreckmoment – und zum Schluss unbändigen Jubel. Das liegt nicht nur am Torhüter und am Torschützen der Eintracht. Die Spieler in der Einzelkritik.

          Frankfurter Triumph : Mit Herz in die Königsklasse

          Die Mission ist vollendet. Die Eintracht stürmt beim Finale in Sevilla mit gewaltiger Leidenschaft und kühlem Kopf auf den Gipfel der Europa League und öffnet die Tür zum Glück.
          Sein „Mandat“ bei der „Zeit“ ruht: Josef Joffe.

          Der Fall Joffe : Joe und Max

          Josef Joffe lässt seine Herausgeberschaft bei der „Zeit“ ruhen. Der Brief, der seiner Karriere ein Ende machte, gewährt einen Einblick in die von Diskretion abgeschirmte Welt der hamburgischen Elite.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis