https://www.faz.net/-gqe-9y481

Berlin : Acht Jahre bis zum Bebauungsplan

  • -Aktualisiert am

Viel Platz für neue Wohnungen: Das Tempelhofer Feld in Berlin Bild: Reuters

Berlin hat jede Menge freie Flächen, trotzdem kommt der Wohnungsbau einfach nicht auf Touren. Das liegt nicht nur an den Behörden.

          4 Min.

          Strahlend blau ist der Himmel, und kalt weht der Wind über das Tempelhofer Feld. Fußgänger und Radfahrer sind, in aller Regel vorbildlich den gebotenen Mindestabstand wahrend, unterwegs, Kinder machen erste Fahrversuche auf Rollschuhen, und Kitelandboarder vollführen halsbrecherische Übungen mit ihrem Sportgerät. Es ist nicht zu übersehen: Selbst in Corona-Zeiten tummeln sich viele Menschen auf dem Areal des 2008 stillgelegten Flughafens Tempelhof und genießen dabei die Weite des über 300 Hektar großen Parks.

          Doch das Tempelhofer Feld ist nicht nur ein Dorado für Freizeitsportler, sondern wirft auch die Frage auf, wie Berlin mit seinen Grundstücksreserven umgeht. Seit Jahren wächst die Stadt kontinuierlich, und der jüngsten Bevölkerungsprognose zufolge ist bis zum Jahr 2030 eine weitere Zunahme auf gut 3,9 Millionen Einwohner zu erwarten. Entsprechend knapp sind Wohnungen, Büroflächen und Gewerberäume geworden. Gleichzeitig ist die Zahl der genehmigten Wohnungen im vergangenen Jahr um sieben Prozent auf 22.500 zurückgegangen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

          „Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

          Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.
          Lachen für die Kameras: Betriebsratschef Bernd Osterloh und VW-Chef Herbert Diess (rechts) im Oktober 2019 in Wolfsburg

          Osterloh gegen Diess : Das System VW schlägt zurück

          Betriebsratschef Bernd Osterloh wagt den Machtkampf mit VW-Chef Herbert Diess. Hauptkritikpunkte: Sein Führungsstil und die vielen technischen Pannen im Unternehmen.