https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/bauen/wie-man-geraeusche-in-der-stadt-gestalten-kann-17742877.html

Interview mit Klangforscher : „Eine stille Stadt ist eine tote Stadt“

Eine Installation zur Lärmbelastung: Die rote und blaue Kugel an der Deutschherrenbrücke in Frankfurt sind Lautsprecher, welche die Töne von zwei unter der Brücke befestigten Klangstäben übertragen. Bild: Maria Irl

Der Klang der Metropole ist mehr als nur Lärm und lässt sich gestalten, sagt Klangforscher Thomas Kusitzky. Ein Interview über rauschintensive Bäume, künstliches Vogelgezwitscher und Lauschen mit offenen Augen.

          5 Min.

          Im Alltag drängen sich visuelle Reize in den Vordergrund, Geräusche laufen eher unbewusst mit. Wenn wir genau hinhören, wie klingt die Stadt?

          Anne-Christin Sievers
          Redakteurin im Ressort „Wohnen“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Stadt klingt so, wie wir sie mit unseren Handlungen beleben. Wie wir unsere Metropolen errichten und organisieren, beeinflusst, was wir hören. Die baulichen Gegebenheiten ermöglichen manche Aktivitäten und verhindern andere, die auch eine auditive Dimension haben. Bauen wir eine Straße, fahren darauf Autos, die Motoren- und Reifengeräusche produzieren. Schaffen wir einen Park oder einen Spielplatz, entstehen Natur- oder Freizeitgeräusche. Die Bebauung beeinflusst auch die Raumakustik, also den Nachhall, der durch Oberflächenmaterialien, Größe der Gebäude, Abstand und Anordnung zueinander entsteht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Blick vom Istanbuler Stadtteil Bebek aus auf den Bosporus

          Wegen Erdogan : Junge Türken wollen weg

          Junge Türken kennen nur noch die AKP als Regierungspartei. Viele Jugendliche und junge Erwachsene sind unzufrieden. Sie wollen eine andere, demokratische Türkei.
          Marty Flanagan, 61, ist Vorstandsvorsitzender der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie  legt  für ihre Kunden 1,5 Billionen Dollar an.

          Fehler bei der Anlage : „Das vernichtet Ihr Vermögen“

          Marty Flanagan, Chef der Fondsgesellschaft Invesco, spricht im Interview über die Turbulenzen an der Börse, ärgerliche Anlagefehler und die Schwächen von ETF.
          Ein ungemein wichtiger Partner für die NATO, trotz allem: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan

          Veto gegen NATO-Erweiterung : Erdogan, der Türhüter

          Der türkische Präsident blockiert den Beitritt Finnlands und Schwedens zur NATO. Es ist nicht sein erster Affront gegen das Bündnis. Trotzdem darf er auf Nachsicht hoffen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement