https://www.faz.net/-gz7
Nicht zu viel des Guten! Diese Mahnung haben die stilsicheren Skandinavier beim Thema Beleuchtung nicht nötig.

Lichtexperte im Interview : Glanz, Glitzer und Bling-Bling

Warum sind Weihnachtslichter im Norden warm und dezent, im Süden aber grell und blinkend? Lichtplaner Thomas Römhild spricht im F.A.Z.-Interview über Lichter im Advent, den Respekt vor dem Fest – und ob Weihnachtsbeleuchtung immer gleich aussehen muss.
Feine Sache: Barwagen wie „Loud“ von Northern haben ihre Herrenzimmerattitüde abgestreift, oder?

Barwagen : Dem Trinken eine Bühne

Ethnologin Dagmar Hänel über die enge Verbindung von Alkoholkonsum und Status, Schatzkisten für edle Tropfen und durch die Wohnlandschaft rollende Barwagen.

Konjunktur-Kommentar : Prinzip Hoffnung

Die goldenen Zeiten, die Deutschlands Steuerkassen randvoll gemacht haben, sind endgültig vorbei. Das ist aber kein Grund zur Panik.

Entscheidung der EZB : Draghi gibt weiter Gas

Wer nun erzählt, die EZB trete auf die geldpolitische Bremse, geht dem Präsidenten Mario Draghi auf den Leim. Doch was machen die Notenbanker eigentlich, wenn irgendwann der nächste Abschwung kommt?

Handelsstreit-Kommentar : Trumps Bauch

Der amerikanische Präsident vermittelt nicht den Eindruck, über einen Plan für eine Einigung mit China zu verfügen. Er bleibt ein großer Unsicherheitsfaktor – auch an den Märkten.

FAZ Plus Artikel: Kommentar zu Macron : Frankreichs Gulliver

Emmanuel Macron ist während der Proteste der Gelbwesten in Frankreich zur Reizfigur geworden. Die neuen Zugeständnisse bekräftigen: Die Glaubwürdigkeit des Präsidenten als Reformer ist dahin.

Daimler-Kommentar : Power ohne Staatsgeld

Wirtschaftsminister Peter Altmaier will eine Batteriezellen-Fabrik mit Steuermitteln bauen. Daimler und BMW zeigen: Das geht auch anders.
Wie bringt man so schnell wie möglich Ordnung ins Chaos?

Saubere Wohnung : Hoppla, wir bekommen Überraschungsbesuch

Man lebt und arbeitet viel auswärts und schafft es nicht immer den Haushalt entsprechend ordentlich zu halten. Doch was sollte man tun, wenn sich überraschend Besuch angekündigt hat und es aussieht, wie bei Hempels unterm Sofa?

Terrassenhaus im Wedding : „Man muss das Fremde akzeptieren“

Der Wedding ist bunt, multikulturell – und ein Problemviertel. Ein betongraues Terrassenhaus soll in dem Kiez jetzt Künstler, Kulturschaffende und Kinder zusammenbringen. Ein neues soziales Miteinander soll so wachsen.
Fast jede Fünfte im Jahr 2017 finanzierte Immobilien wurde erworben, um sie später zu vermieten.

Höhere Kreditsummen : Früher ins eigene Heim

Die Deutschen kaufen oder bauen rund neun Jahre früher Wohneigentum als noch vor einem Jahrzehnt. Dafür sind die Kreditsummen deutlich höher als damals.

Alternativen zum Christbaum : Bäumchen, wechsel dich!

Es muss nicht immer die klassische Nordmanntanne sein. Weihnachtsbaum geht auch anders, aus Holzlatten, Pappe oder Kleiderbügeln – wiederverwendbar und ohne Nadeln. Sechs Ideen zum Nachmachen.
Die Gärten von Schloss Trauttmannsdorf in Südtirol vereinen Natur, Kunst und Kultur.

Gärten und der Klimawandel : Grüne Frisuren

Von Schlossparks bis hin zu begrünten Fassaden: Auch die bestgestalteten Gärten der Welt stehen vor neuen Herausforderungen. Im Trend liegen dabei laut der „Garden Design Review“ vor allem vertikale Gärten.
Markante Form: Ackerkratzdistel

Disteln : Glitzernde Hungerkünstler

Lange wurden Disteln als Unkraut verschmäht, galten gar als Gewächs des Teufels. Dabei ist die „Staude des Jahres 2019“ eine echte Zukunftspflanze.