https://www.faz.net/-gqe-7k2u8

Wirtschaftspolitik : Japans Konjunkturpaket umfasst wohl 134 Milliarden Euro

  • Aktualisiert am

Japans Regierung will die Wirtschaft mit noch mehr Milliarden ankurbeln. Bild: dpa

In Japan soll nächstes Jahr endlich die Mehrwertsteuer steigen. Zuvor will die Regierung aber noch ein ein riesiges Konjunkturpaket auf den Weg bringen.

          1 Min.

          Die japanische Regierung will die Wirtschaftsaktivität noch stärker anschieben und legt demnächst wohl ein weiteres Konjunkturprogramm auf: Es hat insgesamt angeblich ein Volumen von 18,6 Billionen Yen - das sind umgerechnet ungefähr 134 Milliarden Euro.

          Die Regierung in Tokio wird es wahrscheinlich schon an diesem Donnerstag absegnen, äußerten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Kern des Programms seien Finanzhilfen im Volumen von umgerechnet mehr als 39 Milliarden Euro. Mit ihnen will Japan seine Wirtschaft vor der für das kommende Jahr geplanten Anhebung der Mehrwertsteuer Schub geben.

          Die Gesamtsumme umfasse nicht nur Ausgaben der Zentralregierung sondern auch von Regionalregierungen, heißt es. Japan will damit die Wettbewerbsfähigkeit seiner Wirtschaft steigern und außerdem den Wiederaufbau nach dem Erdbeben und Tsunami im März 2011 vorantreiben. Zudem sei Geld für den Aufbau der Infrastruktur für die Olympischen Spiel im Jahr 2020 in Tokio vorgesehen.

          Weitere Themen

          VW vertagt Entscheidung über Werk in der Türkei

          Bericht: : VW vertagt Entscheidung über Werk in der Türkei

          Ursprünglich hatte VW der Türkei einen Vertragsabschluss über das Werk für Oktober in Aussicht gestellt. Aufgrund der Invasion türkischer Truppen im Norden Syriens könnte der Deal möglicherweise platzen.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.