https://www.faz.net/-gqe-73xxi

Statistik : Mehr Alte bekamen Staatshilfe zur Pflege

  • Aktualisiert am

Bild: ddp

Wenn Senioren zu arm sind, hilft der Staat, das Altersheim zu zahlen. Im Jahr 2010 gab es offenbar fünf Prozent mehr Geldempfänger als 2009.

          1 Min.

          Hunderttausende Senioren in Deutschland bekommen staatliche Hilfe, um das Altersheim zu bezahlen. Das geht aus noch unveröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die der „Welt am Sonntag“ nach eigenen Angaben vorliegen.

          Danach ist die Zahl der Empfänger von Hilfe zur Pflege im Jahr 2010 um rund fünf Prozent gestiegen, auf etwa 411.000 Bedürftige. Im Laufe des Jahres 2009 hätten rund 392.000 Senioren die Leistung bezogen.

          Der Sozialverband VdK wertet dies als Alarmsignal: „Das Risiko, durch Pflegebedürftigkeit in Armut abzurutschen, steigt seit Jahren“, warnte Präsidentin Ulrike Mascher in der Zeitung.

          Weitere Themen

          Alphabet erstmals über eine Billion Dollar wert Video-Seite öffnen

          Bedeutsamer Anstieg : Alphabet erstmals über eine Billion Dollar wert

          Die Schwelle von einer Billion Marktkapitalisierung geknackt hatten zuvor bereits der Softwarekonzern Microsoft, der Versandhändler Amazon und der iPhone-Hersteller Apple. Die Aktie des Konzerns war in den vergangenen drei Monaten um rund 16 Prozent gestiegen.

          Mieten wird erschwinglicher

          Wohnungsmarkt : Mieten wird erschwinglicher

          Die steigenden Mieten belasten viele Deutsche. Dabei sind sie in den meisten Teilen der Bundesrepublik erschwinglicher geworden. Wer profitiert – und wer das Nachsehen hat.

          Topmeldungen

          Traktoren stehen an diesem Freitag nach einer Sternfahrt auf den Exerzierplatz in Kiel

          Start der Grünen Woche : Aus für die Bullerbü-Landwirtschaft

          Alle müssen satt werden – also Schluss mit romantischen Vorstellungen, warnt Ministerin Julia Klöckner zum Auftakt der Grünen Woche. Angesichts der Bauernproteste ist die Messe so politisch wie selten zuvor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.