https://www.faz.net/-gqe-7o5oo
 

Rente mit 63 : In die Rente mit Nahles

  • -Aktualisiert am

Jetzt erkennt auch die Wirtschaft, was die Rente mit 63 für die Unternehmen bringen könnte. Es droht die Frühverrentung von vielen bestens ausgebildeten Facharbeitern.

          1 Min.

          Jetzt erkennt auch die Wirtschaft, was die Rente mit 63 für die Unternehmen bringen könnte. Es droht die Frühverrentung von vielen bestens ausgebildeten und erfahrenen Facharbeitern – ausgerechnet in einer Zeit, in der es immer schwieriger wird, ausreichend Lehrlinge zu finden.

          „Die Rente mit 63 ist eine Sünde an den jungen Menschen in Deutschland, die für die Kosten werden aufkommen müssen“, warnt Ulf Schneider, der Chef von Fresenius, in klaren Worten und rät der CDU, lieber Neuwahlen in Kauf zu nehmen als das Rentenpaket von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) mitzutragen.

          Demographisch ist die Lage nicht mehr zu ändern. Die Kinderlosen haben die Kinder nicht geboren, die auch für ihre Rente bezahlen sollen. Heute finanzieren drei Arbeitnehmer mit ihren Beiträgen einen Rentner, in 30 Jahren sollen das anderthalb Arbeitnehmer tun.

          Auch weil bis auf Zuwanderung inzwischen so gut wie alle Reserven am Arbeitsmarkt erschlossen sind, ist Nahles‘ Rentenpolitik aus dem vorigen Jahrhundert doppelt falsch. Damit werden vor allem männliche Facharbeiter in Frührente geschickt, die heute gut verdienen – und aufkommen sollen dafür die ärmeren Rentner von morgen.

          Topmeldungen

          Libyens Rebellenführer Haftar : Der eigensinnige Kriegsherr

          Die Bemühungen um Frieden in Libyen kreisen vor allem um Chalifa Haftar. Er gilt als ausgesprochen stur - sogar seinen Förderer Putin stieß er vor den Kopf. Auf Betreiben der Vereinigten Arabischen Emirate?

          Bundesliga im Liveticker : Setzt Dortmund ein Ausrufezeichen?

          Schalke besiegte Gladbach zum Auftakt der Rückrunde. Nun ist im Kampf um den Titel der BVB in Augsburg gefordert. Aber auch die vier anderen Partien versprechen Spannung. Verfolgen Sie die Spiele im Liveticker.
          Die Bundesliga in Aktion: Die Medienpartner verlangen nach Spannung.

          TV-Vermarktung : Das Milliardenspiel der Topklubs

          Die deutschen Topklubs stehen vor der größten Auktion ihrer Geschichte. Die Vermarktung der Fernsehrechte spült ihnen Milliarden in die Kassen. Streaming-Dienste bringen sich in Position – und das Kartellamt ist alarmiert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.