https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/kommentar-chinas-weltbank-13489450.html

Kredite für Entwicklungsländer : Chinas Weltbank

China baut mit seiner Entwicklungsbank einen Konkurrenten zur Weltbank auf. Gegen den Willen Amerikas ist auch Deutschland beigetreten. Das zeigt, wie sich die Macht von West nach Ost verschiebt.

          1 Min.

          Die Weltbank mit Sitz in Washington gibt Kredite für Entwicklungsländer rund um den Erdball, sie wird von Amerika dominiert. Die neue Asiatische Investmentbank für Infrastruktur mit Sitz in Peking will Kredite an asiatische Entwicklungsländer vergeben, um dringend benötigte Straßen, Brücken und Staudämme zu bauen. Sie wird von China dominiert.

          Amerika hat gegen Chinas Bank opponiert und seinen Verbündeten im Westen nahegelegt, der Pekinger Konkurrenz zu Währungsfonds und Weltbank nicht beizutreten. Doch China hat die Industrieländer gelockt mit der Aussicht, dass ihre Unternehmen an den Bauprojekten mitverdienen dürfen.

          Amerika hat verloren, China gewonnen: Deutschland, Großbritannien und Frankreich wollen bei Pekings neuer Bank mitmachen. Abgesehen davon, dass man stets genauer hinschauen sollte, wenn Staaten Milliarden für dieses oder jenes Ziel ausschütten, gilt auch hier: Konkurrenz belebt das Geschäft.

          Festzuhalten bleibt auch eine politische Zustandsbeschreibung: Eher nimmt Europa Amerikas Ärger in Kauf, als sich in Asien abhängen zu lassen. In der Welt hat sich die Macht gerade noch ein wenig mehr von West nach Ost verschoben.

          Hendrik Ankenbrand
          Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Das Kapitol in Washington, vom Supreme Court aus gesehen

          Urteil des Obersten Gerichts : Amerikas Klima-Versager

          Der Supreme Court macht deutlich: Klimapolitik ohne Kongress geht nicht. Seine Entscheidung ist nachvollziehbar – was allerdings nicht tröstet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.