https://www.faz.net/-gqe-tn1i

Europäische Union : EU fordert Einsatz für Klimaschutz

  • Aktualisiert am

Die Kommission mahnt zur Disziplin Bild: AP

Die Ziele der EU in Sachen Klimaschutz könnten verfehlt werden, warnt die Kommission. Für die zweite Phase des Emissionshandels sprach sie sich für ambitionierte Ziele aus.

          Die EU-Kommission hat vor einem Scheitern der Klimaschutzbemühungen der EU gewarnt. Aktuelle Prognosen zeigten, daß die Staaten sich keinen Fehler mehr erlauben dürften, sagte die Sprecherin des Umweltkommissars Stavros Dimas in Brüssel. Sonst werde Europa die im Kyoto-Protokoll festgesetzten Ziele verfehlen. Der Ausstoß der Treibhausgase werde dann bis 2010 nur um 0,6 Prozent sinken.

          Die 15 alten EU-Staaten haben sich verpflichtet, den Ausstoß an Treibhausgasen bis 2012 um 8 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 zu reduzieren. Nach Angaben der Kommission läßt sich der Ausstoß - auch wenn die Staaten alle angekündigten Klimaschutzpläne verwirklichen - allenfalls um rund 4,6 Prozent verringern. Deshalb müßten die nationalen Vorgaben für die zweiten Phase des Emissionshandels von 2008 an ambitioniert sein.

          Anders sieht die Situation aus, wenn die EU Schritte zum Schutz des Klimas wie die Aufforstung in anderen Ländern der Welt berücksichtigt. Das Kyoto-Protokoll sieht vor, daß solche Projekte zu einem bestimmten Teil auf die Klimaschutzbemühungen im eigenen Land angerechnet werden können. Das könne ungefähr 3 Prozentpunkte bringen.

          Weitere Themen

          Merkel lobt Greta Thunberg

          Fridays for Future : Merkel lobt Greta Thunberg

          Aktivisten hätten der Regierung geholfen, „entschlossener an die Sache heranzugehen“. Der Wald soll beim Klimaschutz künftig eine größere Rolle spielen.

          Topmeldungen

          Die aufgewendete Energie ist enorm, der Ertrag mager: Geförderte Humboldt-Universität in Berlin.

          Exzellenz-Förderung : Noch so ein Sieg

          Ein Wettbewerb, in dem es nur Sieger gibt, ist eigentlich keiner: Welche Universitäten über die Exzellenzinitiative gefördert werden und welche nicht, sagt so gut wie nichts aus.
          Ein Junge schwimmt während der Regenzeit im Fluss Mekong in der Stadt Phnom Penh (Kambodscha) neben Müll.

          Plastik : Illegale Müllexporte auch aus Deutschland?

          Immer mehr Länder in Südostasien wehren sich dagegen, die Müllhalde der westlichen Welt zu sein. Dabei geht es vor allem um verbotene Exporte. Auch Deutschland steht unter Verdacht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.