https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/energiewende-froesche-im-eeg-sumpf-12594861.html
 

Energiewende : Frösche im EEG-Sumpf

  • -Aktualisiert am

Die Energiewende ist falsch konzipiert. Künftig sollte sich das Wirtschaftsministerium darum kümmern: Denn schon heute verlassen immer mehr Unternehmen wegen steigender Stromkosten das Land.

          1 Min.

          Wäre die Energiewende nur schlecht gemanagt, wie so oft behauptet wird, könnte ein erfahrener Energieminister (den man nicht hat) die unzähligen Ökostrom-Profiteure vielleicht in die Schranken weisen. Doch leider ist die Energiewende mehr als schlecht gemacht: Sie ist vor allem falsch konzipiert.

          Ihr Kern, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), ist ein gigantischer Subvention-Selbstbedienungsautomat, von dem jeder zwanzig Jahre lang abheben kann, der sein Geld in eine Wind-, Sonnen- oder Biogasanlage investiert. Weil das nicht jeder will oder kann, aber alle normalen Stromkunden für die Öko-Subventionsjäger zahlen müssen, ist das EEG auch eine riesige Umverteilungs-Maschine.

          Will man diesen Subventionssumpf, der größer ist als es die Steinkohle je war, wirklich trockenlegen, sollte man nicht die Frösche aus dem Umweltministerium darum bitten. Um die Öko-Planwirtschaft an den Energiemarkt heranzuführen, ist das Wirtschaftsministerium der bessere Ort. Schließlich sind in der Wirtschaft schon die Folgen der maßlosen Subventionierung sichtbar: Heimlich, still und leise verlassen immer mehr heimische Unternehmen wegen steigender Stromkosten das Land.

          Weitere Themen

          „Der Atomausstieg ist ein Erfolg“

          Deutschlands Energieversorgung : „Der Atomausstieg ist ein Erfolg“

          Deutschland befindet sich in der Energiewende: Der Umwelthistoriker Frank Uekötter über Kernkraftwerke in der aktuellen Versorgungskrise, die Atom-Begeisterung der fünfziger Jahre und die Widerstandskraft badischer Winzer.

          „Sommerlaune“ bringt Erholung für Dax Video-Seite öffnen

          Frankfurter Börse : „Sommerlaune“ bringt Erholung für Dax

          Die Dax-Anleger nehmen den Schwung vom Freitag mit in die neue Börsenwoche. Zu den Favoriten am deutschen Aktienmarkt zählte BioNTech mit einem Kursplus von sieben Prozent. Wie nachhaltig die Kurserholung sein werde, sei unklar, hieß es an der Frankfurter Börse.

          Topmeldungen

          Noch am Netz: das Atomkraftwerk Isar 2 (links) mit dem Kühlturm

          Deutschlands Energieversorgung : „Der Atomausstieg ist ein Erfolg“

          Deutschland befindet sich in der Energiewende: Der Umwelthistoriker Frank Uekötter über Kernkraftwerke in der aktuellen Versorgungskrise, die Atom-Begeisterung der fünfziger Jahre und die Widerstandskraft badischer Winzer.
          Das gelieferte Modell: TB2-Drohne im Istanbuler Baykar Werk

          Crowdfunding gegen den Krieg : Drohnen-Geschenk an die Ukraine

          Türkische Kampfdrohnen sind in aller Welt gefragt. Zur Abwehr der russischen Invasion schenkt der Hersteller Baykar der Ukraine drei Flugmaschinen. Diese sollen Panzer, Flugabwehr- und Artilleriesysteme ausschalten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.