https://www.faz.net/-gqe-7jfx3

Energie : Ökostrom-Umlage könnte auf 7 Cent steigen

  • -Aktualisiert am

Die Ökostrom-Umlage steigt und steigt und steigt Bild: dapd

Die Ökostrom-Umlage könnte im übernächsten Jahr weiter Richtung 7 Cent steigen. Darauf weisen die vier Netzbetreiber nach Informationen der F.A.Z. in ihrer neuen Prognose hin, die am Freitag veröffentlicht werden soll.

          Die Ökostrom-Umlage könnte im übernächsten Jahr weiter Richtung 7 Cent steigen. Darauf weisen die vier Netzbetreiber in ihrer neuen Mittelfristprognose hin, die an diesem Freitag veröffentlicht werden soll.

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Darin nennen sie nach Informationen der F.A.Z. für die Umlage 2015 eine Spannbreite von 5,85 bis 6,86 Cent je Kilowattstunde. Das wären 0,35 Cent weniger oder 0,66 Cent mehr, als gerade für 2014 festgelegt wurde.
          Basis für diese „realistische Bandbreite“ seien unabhängige Gutachten. Allerdings unterschätzen die Prognosen zuletzt den Bedarf.

          Voriges Jahr war für 2014 eine „realistische Bandbreite“ von 4,89 und 5,74 Cent pro kWh vorhergesagt worden. Tatsächlich wurde die Umlage nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) Mitte Oktober für nächstes Jahr um 1 Cent auf 6,2 Cent angehoben und damit weit über den oberen Rand der prognostizierten Bandbreite hinaus.

          Weitere Themen

          EU-Autohersteller unter Druck Video-Seite öffnen

          Sicherheitsrisiko in Amerika? : EU-Autohersteller unter Druck

          Hintergrund ist die Einsstufung dieser Autos als Sicherheitsrisiko in Amerika. Donald Trump will unter anderem deutsche Autos offenbar als Gefahr für die nationale Sicherheit einstufen, um so Zölle zu rechtfertigen.

          Topmeldungen

          Russland und Europa : Pipeline-Grüße aus München

          Nach ihrem Auftritt auf der Sicherheitskonferenz feiert die russische Staatspresse Angela Merkel. Sie widersetze sich „illegalen“ Versuchen der Amerikaner, das Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 noch zu verhindern, heißt es in Moskau.

          Schüler fürs Klima : „Friss Tofu, du Würstchen“

          Über die Klima-Bewegung „Fridays for Future“ verschaffen sich Jugendliche Gehör und schwänzen dafür Schule. Das ist neu und ungewöhnlich. Unterstützung kommt von Angela Merkel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.