https://www.faz.net/-gqe-7jfx3

Energie : Ökostrom-Umlage könnte auf 7 Cent steigen

  • -Aktualisiert am

Die Ökostrom-Umlage steigt und steigt und steigt Bild: dapd

Die Ökostrom-Umlage könnte im übernächsten Jahr weiter Richtung 7 Cent steigen. Darauf weisen die vier Netzbetreiber nach Informationen der F.A.Z. in ihrer neuen Prognose hin, die am Freitag veröffentlicht werden soll.

          1 Min.

          Die Ökostrom-Umlage könnte im übernächsten Jahr weiter Richtung 7 Cent steigen. Darauf weisen die vier Netzbetreiber in ihrer neuen Mittelfristprognose hin, die an diesem Freitag veröffentlicht werden soll.

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent in Wien.

          Darin nennen sie nach Informationen der F.A.Z. für die Umlage 2015 eine Spannbreite von 5,85 bis 6,86 Cent je Kilowattstunde. Das wären 0,35 Cent weniger oder 0,66 Cent mehr, als gerade für 2014 festgelegt wurde.
          Basis für diese „realistische Bandbreite“ seien unabhängige Gutachten. Allerdings unterschätzen die Prognosen zuletzt den Bedarf.

          Voriges Jahr war für 2014 eine „realistische Bandbreite“ von 4,89 und 5,74 Cent pro kWh vorhergesagt worden. Tatsächlich wurde die Umlage nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) Mitte Oktober für nächstes Jahr um 1 Cent auf 6,2 Cent angehoben und damit weit über den oberen Rand der prognostizierten Bandbreite hinaus.

          Weitere Themen

          Unerwartetes Wirtschaftswachstum Video-Seite öffnen

          „moderat aber positiv“ : Unerwartetes Wirtschaftswachstum

          Nach dem historischen Einbruch in der Corona-Krise ist die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal wieder kräftig gewachsen. Für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) liegen diese Zahlen „weit oberhalb der Erwartungen“.

          Topmeldungen

          Der belgische Premierminister Alexander De Croo informiert die Bürger nach den Beratungen über verschärfte Corona-Maßnahmen am Freitagabend.

          Corona-Spitzenreiter : Belgien scheut den Lockdown

          Belgien hat die höchste Infektionsrate in Europa. Die Maßnahmen werden verschärft, aber einen Lockdown wird es vorerst nicht geben. Aus Sicht von Fachleuten ist das viel zu wenig.
          Der republikanische Senator Lindsey Graham spricht am 17. Oktober auf einer Wahlkampfkundgebung

          Senatswahl in Amerika : Die Angst der Republikaner

          Können die Demokraten Weißes Haus, Repräsentantenhaus und Senat in ihre Hand bringen? Die Republikaner fürchten den Verlust ihrer Mehrheit, weil sogar einst sichere Sitze in Gefahr sind.
          Kathleen Krüger (rechts, mit Joshua Kimmich) gewann als Teammanagerin beim FC Bayern die Champions League.

          Frauen im deutschen Fußball : Wo bleibt Fritzi Keller?

          Über Jahrzehnte verbot und verhinderte der Deutsche Fußballmänner-Bund aktiv die Entwicklung der Frauen. Ihre aktuelle Rolle ist immer noch geprägt von weitgehender Abwesenheit. Es gibt eine einsame Ausnahme – und noch zu wenige positive Entwicklungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.