https://www.faz.net/-gqe-9zd3d

Corona und Globalisierung : Die Welt ist kleiner geworden

  • -Aktualisiert am

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will mit staatlicher Förderung eine Schutzmasken-Produktion in Deutschland aufbauen. Bild: dpa

In der Corona-Pandemie ist Wirtschaftspatriotismus derzeit das Schlagwort: Weiter eifrig exportieren, aber weniger importieren – doch diese Strategie wird nicht aufgehen.

          3 Min.

          Wenn es um die Stärken der deutschen Wirtschaft ging, dann fiel in den vergangenen Jahren oft das Wort Weltmeister. Deutschland war der Exportweltmeister, der Reiseweltmeister, engstens wirtschaftlich verwoben mit Ländern rund um den Globus. Auch die Summen, die ausländische Unternehmen in Deutschland investierten, kannten jahrelang nur eine Richtung: immer weiter nach oben.

          Doch in der Corona-Pandemie ist die Welt kleiner geworden. Um die Abhängigkeit von Ländern wie China zu verringern, will Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) nun mit staatlicher Förderung eine Schutzmasken-Produktion in Deutschland aufbauen. Zudem will er Investoren von außerhalb der EU Zukäufe erschweren, in der Medizinbranche, aber auch in der Robotik. Während physische Grenzkontrollen langsam wieder fallen, werden neue, unsichtbare Barrieren errichtet. Wirtschaftspatriotismus lautet das Schlagwort, das die politische Agenda bestimmt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

           Der Sarg des getöteten Wissenschaftlers am Sonntag in der iranischen Stadt Mashhad

          Mord an Atomwissenschaftler : Ein Stich ins iranische Herz

          Der „Vater“ des iranischen Atomprogramms wird Opfer eines Anschlags. Kaum jemand zweifelt daran, dass Israel dahinter steckt. Das Attentat ist auch ein Fingerzeig für Joe Biden und seinen Umgang mit Iran.
          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.