https://www.faz.net/-gqe-a1ppw
Bildbeschreibung einblenden

Umstrittener Wiederaufbaufonds : Die EU muss den Fluch hoher Schulden überwinden

Das Berlaymont-Gebäude in Brüssel, Sitz der Europäischen Kommission Bild: dpa

Staatsschulden wirken vor allem in Krisen lähmend. Die Europäer brauchen daher eine sehr viel produktivere Wirtschaft. Mit den Milliarden aus Brüssel allein lässt die sich aber nicht erzeugen.

          6 Min.

          Wenige Tage nach dem Ende des Brüsseler Gipfelmarathons erinnert ein von der Europäischen Zentralbank (EZB) herausgegebenes und von fünf Ökonomen verfasstes Arbeitspapier an unangenehme Wahrheiten über hohe Staatsverschuldungen. Länder mit einer hohen Verschuldung befänden sich in Krisen in der Gefahr, besonders starke Einbrüche ihrer Volkswirtschaften zu erleiden. Diese Länder seien länger an der Nullzinsgrenze gefangen, in ihnen würden private Investitionen durch die hohe Staatsverschuldung kurzfristig wie langfristig verdrängt, sie erlitten in Krisen besonders hohe Einbrüche ihrer Volkswirtschaften, und sie hätten weniger Spielraum, in einer Krise mit expansiver Finanzpolitik gegenzusteuern. Zudem beeinträchtige eine sehr hohe Staatsverschuldung die langfristigen Wachstumsmöglichkeiten, die im Falle einer sich in hohen Zinsen manifestierenden Vertrauenskrise noch weiter beeinträchtigt würden.

          Die Schlussfolgerungen aus der Misere liegen auf der Hand. Sobald die gegenwärtige Krise überwunden ist, müsse die hohe Verschuldung bekämpft werden, heißt es in dem Arbeitspapier. Der gerade beschlossene EU-Fonds könne Ländern mit einer hohen Verschuldung helfen, das Problem anzugehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Feuer in Kalifornien : Es gibt ein Mittel gegen Waldbrand

          Die verheerenden Feuer in Amerika wären mit den richtigen Maßnahmen zu verhindern. Denn die Ursache ist nicht allein der Klimawandel.
          Dunkle Wolken über Mehrfamilienhäusern aus der Gründerzeit im Prenzlauer Berg (Archivbild)

          Immobilienmarkt : Der Mietendeckel verschärft Berlins Wohnungsnot

          In Berlin können Mieter bald verlangen, die Miete auf eine gesetzlich vorgegebene Grenze zu senken. Schon jetzt wirkt sich das umstrittene Instrument zur Preisdämpfung massiv auf den Wohnungsmarkt aus. Selbst die Genossen sind verärgert.

          Ruth Bader Ginsburgs Tod : Eine Katastrophe für Joe Biden

          Bestätigen die Republikaner noch vor der Wahl einen neuen Richter, verändern sie das Land auf lange Zeit. Warten sie ab, spornen sie konservative Trump-Kritiker zu dessen Wiederwahl an. Und damit enden die Sorgen der Demokraten noch nicht.