https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wie-toennies-fleischproduktion-tierfreundlicher-machen-will-17618554.html

Tönnies-Schlachtereien : Vom Versuch, die Fleischproduktion tierfreundlicher zu machen

Was wird aus 20.000 geschlachteten Schweinen am Tag? Bild: Daniel Pilar

Als sich im vergangenen Sommer 1500 Mitarbeiter von Tönnies mit Corona infizierten, war ein Symbol für unwürdige Fleischproduktion gefunden. Der Konzern will eine andere Tierhaltung voranbringen. Aber ob der Konsument mitspielt, ist unklar.

          7 Min.

          Am Massagegerät hat sich eine Schlange gebildet. Ein Schwein steht grunzend unter der gelben Bürste, die ihm gerade den Rücken schrubbt. Ein paar andere liegen im Stroh nebenan, blinzeln gemütlich in die Sonne und warten darauf, dass sie dran sind.

          Jonas Jansen
          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Elmar Schulze Heil steht am Rand seines Premiumstalls auf dem Hof im Münsterland und grinst: „Die Bürste können die Tiere selbst bedienen, das ist richtig beliebt.“ Für andere Schweine gegenüber im Stall gibt es weniger Wellness: Zwischen Betonmauern stehen sie, etwas Tageslicht dringt durch die Fenster, und zehn Prozent mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben bedeuten für sie Haltungsstufe 2.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          VW Polo im Fahrbericht : Sturm vor der Ruhe

          Der Polo ist so klassenlos wie der Golf. Wer sich für ihn entscheidet, fährt einen soliden Kleinwagen mit großem Talent. Volkswagen frischt ihn jetzt wieder auf. Womöglich zum letzten Mal.